DEBAUCHERY vs BALGEROTH

STORMRAGE, THE MORPHEAN
Donnerstag, 30.05.2019

DEBAUCHERY (GER)
2015 kam mit dem neunten DEBAUCHERY-Album **** Humanity der erste Teil des Triptychons der Blutgötter. 2016 folgte mit Blood God Thunderbeast der zweite Hard Rock-lastige Teil. Beide Werke schafften es in die deutschen Albumcharts #48 & #49. Jetzt kommt der dritte Teil: Balgeroth.
BALGEROTH: das ist der dritte und letzte Teil des Triptychons der Blutgötter. Brutal, brachial und in deutscher Sprache. Man spricht Deutsch. Und genau so ist auch der Albumtitel zu verstehen. Es sind deutsche Texte ohne politische Botschaft. BALGEROTH ist der Erste der Blutgötter. Die Lieder handeln von seinen Kreaturen und den Kriegen in der Hölle, auf Eden und den apokalyptischen Schlachtfeldern der Erde der Zukunft.
Das Album kommt in einer 3CD Version:
BALGEROTH: „In der Hölle spricht man Deutsch“
DEBAUCHERY: „Enemy of Mankind“ (Das ganze Album mit der gewohnten Debauchery Monsterstimme auf Englisch)
BALGEROTH: „Götter der Vernichtung“ (Die Bonus CD mit einigen Debauchery Klassikern auf Deutsch)

STORMRAGE (AUT)
Sägende und eingängige Gitarrenriffs, treibende Basslines, knackige und präzise Drums und teufelsähnliche Stimmen - das macht den Sound der 2013 gegründeten Salzburger Innergebirgs-Metaller Stormrage aus. Das Quintett bedient sich hauptsächlich an (melodischen) Death und Thrash Elementen, kennen aber keine Genregrenzen und lassen sich nicht in eine Schublade stecken. Live zeichnet sich die Extreme Metal Combo durch packende Shows aus, die das Publikum in einen Bann ziehen und nicht mehr loszulassen scheinen. Lyrisch folgen die Salzburger dem "Rage of the Storm" - Apokalypsestimmung - die Rache der Natur an der zerstörungswütigen und machtgeilen Menschheit.
Stormrage - eine Wand aus Chaos, Qual und Knochen, die unter anderen schon auf dem Kaltenbach Open Air, dem Navajo Calling Fest in Parma (IT) und bei diversen Clubshows überzeugen und mit Bands wie Exodus, Taake, Der Weg einer Freiheit, Baphomet's Blood, Deathcult uvm die Bühne teilen konnten.

THE MORPHEAN (AUT)
in the beginning of 2008 several magazines wrote about a new band, which was described as one of the best mid-tempo deathmetal bands in Austria. Their EP “Divine” hit the music market like a ten ton hammer and also convinced critical fans of the genre. Since their foundation in 2004 the five musicians played several gigs in their home country and produced two demos and a video.

An emotional and professional project grew up which also became famous far beyond the borders of their hometown. Time after time, the melodic style of music switched into deathmetal with melodic elements. The first product of this new symbiosis was the EP “Divine” which included five brutal tracks like “Bloodied Passion”.

Because of so many positive reaction the band decided to enter the Soundspur Records studio in the year 2009 to produce the most brutal and emotional tracks they ever made before. Martin Zeller was hired as the producer of this new CD. In june 2010 they released their new record “Enter The Illusion” via Refused Records. This was a great sign of life at the right time.

After the record was finished a line up change was fulfilled. Uli Meisinger (Black Velvet) became the new man behind the drums and put the music and sound on a new level. The first output of the new formed constellation was called “Crossroad” which was released as a single at the end of 2012.

Philip Seidl and „Suiseidl Studios“ became the right partners for their second full-length record. The band worked more professional and intense than ever on the 10 songs and took their music to a higher level. Fast, aggressive and catchy. A new bastard is born.

Weitere Termine


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: JACK SLAMER - Jack Slamer
ANZEIGE