Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol. 61

Veröffentlicht am 01.06.2022


 

SVNTARER (Post-Metal, Salzburg)
 

„The Ardent Weight Of Thoughts“ (Album, 14.02.2022)

  • 1. Dolunge
  • 2. Erode
  • 3. Misere
  • 4. Ungetot
  • 5. Skelta
  • 6. Lazar
  • 7. Vakanz
  • 8. Demerunge
     

Du bist allein. Böse Stimmen in deinen Kopf reden so lange auf dich ein, bis du nur mehr den Tod als Befreiung deiner Qual siehst. Ein worst case-Szenario, das auf SVNTARERs Debütalbum „The Ardent Weight Of Thoughts“ geschildert wird. Mit der Kombination aus heavy Schlagzeugbeats und ruhigen, melancholischen Gitarrenmelodien bringen sie dunkle Gedanken zum Ausdruck. Es ist eine emotionale Reise in die düstere Welt des menschlichen Verstands.

„The Ardent Weight Of Thoughts” ist kein leicht bekömmliches Hörvergnügen, aber man genießt es auf eine Art, die man zu schätzen lernt. Kolac legt mit den Texten seine dunklen Gedanken und negativen Gefühle, die er damals hatte, offen und richtet seine Musik stimmungsmäßig danach aus. Hört man sich das SVNTARERs Debüt an, begibt man sich auf eine einzigartige Reise, die einem die dunklen Ecken des menschlichen Verstands offenbart, und –  so paradox es auch klingen mag – muntert es einen auf, wenn man gerade selbst düstere Zeiten durchlebt.“

Julian Dürnberger / Wertung: 3,0
 

- zum vollständigen Review -

 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: NEKRODEUS (Sludge Metal, Steiermark)
Seite 3: DAETH DAEMON (Death Metal, Salzburg)
Seite 4: KICKDOWN (Hardcore, Wien)
Seite 5: HERE FOR A REASON (Pop Punk, Wien)
Seite 6: SVNTARER (Post-Metal, Salzburg)


WERBUNG: Hard
ANZEIGE