BURNING WITCHES - das 'Bang With The Devil' Gangdance-Review

Wer die Metalszene der letzten Jahre aktiv verfolgte, musste früher oder später zwangsläufig über die BURNING WITCHES stolpern. Die junge, aufstrebende Band aus der Schweiz residiert seit ihrem zweiten Album „Hexenhammer“ beim deutschen Branchenprimus Nuclear Blast Records und erfreut sich der Zusammenarbeit mit dem geachteten Thrash-Urgestein Schmier (DESTRUCTION), der die Damen in Funktion des Managers unter seine Fittiche genommen hat. Aus diesem Umstand heraus und vielleicht auch aufgrund der Tatsache, dass Frauen im Metal dünner gesät sind als der immer beliebtere Playback-Beschiss, ist es inzwischen alltäglich geworden, dass alle Welt über das Phänomen BURNING WITCHES spricht...oder in unserem Fall: schreibt.

Da erschien es unserer Redaktion als Gebot der Stunde, den Hexen bei ihrem dritten Tanz namens „Dance With The Devil“ etwas genauer auf die Füße zu schauen und besagtem Output einen Auftritt in unserer populären und stets lustigen Gangbang-Reihe zu verschaffen. Doch erscheint es in Zeiten, in denen unterbelichtete Pornotrolle unkontrolliert und ungestraft sexistischen Firlefanz in die Welt trompeten dürfen, nicht als höchst fragwürdig, einer Frauenband wie den BURNING WITCHES einen Gangbang anzubieten? Dazu sagen wir ganz klar „nein!“ – denn immerhin sollte inzwischen jeder wissen, dass die Gedankengänge und Schreibhorizonte eines Stormbringers seit jeher von sonderbarer Natur waren und bis heute sind.

Zudem gibt es blöde Witze oder Gender-Korrekturen in der Benotung - sei es nach oben oder unten – bei uns genauso wenig wie Lobpreisungen der letzten HELENE FISCHER Tour – und das nicht nur wegen der vermuteten Fotoverträge. Bei uns zählt nur der blank gebürstete Stahl und sonst nichts! Trotzdem sei diese Selbstverständlichkeit noch einmal der guten Ordnung halber ausdrücklich betont – und in alter Stormbringer-Tradition als Grundlage für geistreiche Schlüpfrigkeiten von hohem Unterhaltungswert genutzt. Immerhin legt es niemand aus unserer Crüe darauf an, beim nächsten DESTRUCTION-Konzert schwungvoll den Viersaiter von Onkel Schmier rücklings eingeführt zu bekommen und seine Gehörgänge als Serviceluke zum Bedienen der Mechaniken zur Verfügung zu stellen.

So nehmen wir uns der Sache an und beleuchten die neue BURNING WITCHES-Platte aus der Perspektive von stolzen sechs Redakteuren und einem geschätzten Gastautor. Haben wir hier wahrhaft das nächste große Ding vor Ohren oder eine amtliche Ladung heiße Luft? Wird Ronnie James Dio von seiner schwarzen Wolke wohlwollend auf diese seine Jüngerinnen hinabschauen? Wird sie Rob Halford bei seiner Rentenantritts-Rede in 50 Jahren als das Phänomen der 10er und 20er Jahre hervorheben? Werden IRON MAIDEN ihre Nachkommen zum Fortsetzen ihres Lebenswerks verdonnern, um zu zeigen, dass man überlebensgroße Untote nicht durch Hexenbesen ersetzen kann? Meinungen und wilde Spekulationen zu diesen und anderen Themen erhaltet ihr in unserem Gangbang-Review zu „Dance With The Devil“!

Und um jeden Zweifel auszuräumen (und weil’s einfach lustig ist), nennen wir dieses Special „BURNING WITCHES – Das „Bang With The Devil“ Gangdance-Review“! Denn hier vögelt nur die Crüe – über kilometerlange Telekommunikationskabel von jeglichen Empfängnissen und Krankheiten geschützt und in völliger Abwesenheit der gegangbangten Band. Safer und anständiger geht’s wirklich nicht! Und dort, wo sich SABATON oder AMON AMARTH so manchen Bums-Kalauer gefallen lassen müssen, glüht nach diesem Special nur dem Fürsten der Finsternis die Achterluke – arme Sau!

Und nun wünschen wir euch viel Spaß mit unseren ehrlichen Kritiken zu „Dance With The Devil“!

Das Hauptreview findet ihr hier und auf den folgenden Seiten.

Tracklist "Dance With The Devil":

  1. The Incantation
  2. Lucid Nightmare
  3. Dance With The Devil
  4. Wings Of Steel
  5. Six Feet Underground
  6. Black Magic
  7. Sea Of Lies
  8. The Sisters Of Fate
  9. Necronomicon
  10. The Final Fight
  11. Threefold Return
  12. Battle Hymn (MANOWAR)


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: Anthalerero
Seite 3: Christian Wiederwald
Seite 4: Ernst Lustig
Seite 5: Hans Unteregger
Seite 6: Lord Seriousface
Seite 7: Marc F. Folivora
Seite 8: Walter Thanner
Seite 9: Fazit


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE