Hinter den Kulissen des Metalnight Outbreak - Der Film

Veröffentlicht am 26.10.2019

24 Stunden Wahnsinn! Wir haben uns einen Camcorder geschnappt und die Crew des Metalnight Outbreak bei ihrer Arbeit am Festivaltag begleitet - wortwörtlich rund um die Uhr! Während die Besucher bei der siebten Ausgabe des MNO am 12. Oktober "nur" knappe acht Stunden von 15 Bands windelweich geprügelt wurden, startete der Tag für die Personen hinter den Kulissen des Festivals viel, viel früher - und endete noch viel später.

Um Sechs Uhr Morgens, als es gerade zu dämmern begann, fanden sich drei Vans mit Tonnen an Equipment vor der Kitzmantelfabrik Vorchdorf ein, die im Verlaufe des Tages mit schweißtreibender Handarbeit zu den beiden Bühnen des MNO wurden. Wir haben den Entstehungsprozess der technischen Seite des Festivals für euch begleitet und Freud und Leid der für einen reibungslosen Ablauf sorgenden Personen eingefangen - bis zum bitteren Ende am Morgen des Folgetages, als die zwischenzeitlich wie der Zombieapokalypse entsprungene Crew in der Morgendämmerung ihre Arbeit endlich beenden konnte.

Wir wünschen euch viel Spaß mit unserer Backstage-Doku des Metalnight Outbreak! Und bevor ihr euch fragt: Ja, unser vor Ort befindliche Berichterstatter, der selbst fast 10 Jahre in derselben Sparte werkte, half natürlich auch tatkräftig mit! Deshalb fiel auch unser Livereport vom Festival dieses Mal etwas kürzer aus...



Wir bedanken uns bei:
Metalnight Outbreak - Walter Variu
Schobesberger Eventtechnik - Benni
LiveArt - Franz
Rockhouse Laakirchen - Conny & Jacky
Musik: GRÖBÄR - Herv / VERTILIZAR - Disarmed


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE