GHOST - das 'Prequelle' Gangbang-Review

Theatralische Kost steht im Script des nächsten Stormbringer-Gangbangs vermerkt: GHOST müssen sich mit ihrem neuen Werk „Prequelle“ der penetrationshungrigen Meute stellen. Freunde der Schweden mit dem mysteriösen Image werden sich das Datum bestimmt schon dick und fett und knallrot im Kalender angestrichen haben, denn am 1. Juni erscheint das gute Stück. Unsere Redakteure durften „Prequelle“ aber schon ein wenig vor der Zeit auf den Zahn fühlen, so zogen sich deren fünf Redakteure mit unterschiedlichsten stilistischen Präferenzen mit GHOST in das heimelige Kellerabteil es Stormbringer-Redaktionslofts zurück. Was genau dort unten geschah, wie züchtig das GHOST-Oberhaupt nun ist und wie das kopulieren mit Gespenstern funktioniert dürften wir euch leider nicht sagen, doch die der Klausur entsprungenen Meinungen unserer Schreiber könnt ihr im folgenden lesen...

Aber als Einstimmung zuerst ein Video:

 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: Christian Wiederwald
Seite 3: Christian Wilsberg
Seite 4: Pascal Staub
Seite 5: Sonata
Seite 6: Anthalerero
Seite 7: Fazit


WERBUNG: Uzziel
WERBUNG: MADBALL - For the Cause