Fair Warning - Sundancer

Artikel-Bild
VÖ: 24.05.2013
Bandinfo: Fair Warning
Genre: Hard Rock
Label: SPV / Steamhammer
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

FAIR WARNING sind eigentlich eine Institution, die seit über 20 Jahren kontinuierlich hochwertige Alben produzieren. In unseren Breitengraden ist ihnen jedoch der richtige Durchbruch noch nicht gelungen. Hingegen sind sie im Land der aufgehenden Sonne absolute Stars im Melodic-Rock-Bereich, was auch die Verkaufszahlen ihrer Alben und die gefüllten Hallen bei Liveauftritten belegen.

Mit ihrem siebenten Studiowerk „Sundancer“ kombinieren sie wieder eingängige Melodien mit dem prägnanten Gesang von Frontmann Tommy Heart. Wirkliche Ausfälle findet man auf diesem Album nicht, wobei ich zugegebenermaßen sagen muss, dass ein, zwei Tracks etwas langweilig wirken. Dies tut aber dem Gesamtwerk keinen Abbruch, denn musikalisch und gesangstechnisch ist „Sundancer“ auf einem sehr hohen Niveau angesiedelt und Fans dieses Genres werden sicher ihre helle Freude daran haben.

Irgendwie erinnern mich einige Tracks an die Schweizer GOTTHARD in der Ära mit dem leider viel zu früh verstorbenen Steve Lee. Kann man diversen Internetforen und Gerüchten glauben, stand ja Tommy Heart in der engeren Auswahl für den Gesangsposten bei GOTTHARD und das nicht zu unrecht.

Das bei diesem Album das Songwriting teilweise durch die ganze Band übernommen wurde, nicht wie bei den letzten Alben nur durch das Duo Helge Engelke (Gitarre) und Ule Ritgen (Bass), spiegelt sich in der Vielfalt der einzelnen Tracks, von betont rockig mit coolen Gitarrenriffs bis zu mit Westengitarre und Hammondorgel unterlegten Songs und mit „Send Me A Dream“ einer hervorragenden Ballade.

Alles in allem haben FAIR WARNING wieder einmal ein starkes Album abgeliefert und man muss den Jungs Tribut zollen, dass sie nach dieser langen Zeit noch immer die Spielfreude, Ideen und den Enthusiasmus haben und dies auch konsequent durchziehen. Bleibt nur zu hoffen, dass sie mit „Sundancer“ auch bei uns diesen Stellenwert einnehmen, der ihnen eigentlich zusteht.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Walter Thanner (16.05.2013)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - Decades: Live In Buenos Aires
ANZEIGE