EDGE - Heaven knows

Artikel-Bild
VÖ: 25.01.2012
Bandinfo: EDGE
Genre: Melodic Rock
Label: Escape Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Gleich einmal eines Voraus: Das Jahr 2013 fängt in Sachen Melodic Rock sehr gut an, denn was die Jungs um Sänger Jonas Forss und Gitarrist Tobias Andersson mit dem Album „Heaven Knows“ aus dem Hut gezaubert haben, ist schon feinste Sahne.

Aber zuerst kurz zur Band: Jonas Forss und Tobias Andersson kannten sich schon von verschiedenen Bands (SHADOWLAND, SEVEN WISHES). Vor etwa zwei Jahren trafen sich die Beiden und Jonas hatte eine Idee für einen Song. In dieser Kooperation entstanden zwölf Songs, welche auch aufgenommen wurden. Doch Halt irgendetwas fehlt da noch? Ja genau weitere Musiker. Durch ihre Beziehungen hatten es die Beiden nicht schwer die passenden Musiker für ihren Stil zu finden. Torbjörn Brogren (HEAD OR TALES) und Olle Rodehn (SHADOWLAND) waren sofort von der Musik begeistert, die Songs wurden neu eingespielt und EDGE ward geboren.

Schon beim ersten Song „Little Girl“ merkt man, dass die Musik in Richtung von Bands wie JIMI JAMISON, BROTHER FIRETRIBE usw. geht. Beim zweiten Song „How Long“ wurde kein geringerer als Gitarrenwunderwuzzi Tommy Denander für ein Solo gewonnen. Es sei hier nur erwähnt, dass Tommy Denander bei mehr als sage und schreibe 2200 Alben (Quelle: Homepage Tommy Denander und Wikipedia) mitgewirkt hat. Bei der gefühlvollen Ballade „Get Over It“ singt Jonas Forss ein Duett mit Martina Edoff, welche in Schweden auch kein unbeschriebenes Blatt ist.

Ausfälle finde ich bei „Heaven Knows“ nicht, was man vielleicht bekritteln kann ist, dass man bei einigen Songs eine höhere Stimmlage von Jonas Forss erwartet hätte. Für EDGE mit „Heaven Knows“ gibt es ein Daumen hoch (Like it) und möge das Jahr 2013 so weitergehen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Walter Thanner (18.01.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - Decades: Live In Buenos Aires
ANZEIGE