Provoke To Proceed - Destroy Every Metal Order - DEMO 2011

Artikel-Bild
VÖ: 24.09.2011
Bandinfo: Provoke To Proceed
Genre: Death Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Mit den Linzern PROVOKE TO PROCEED erscheint, nach PREDATHOR (bei denen schon seinerzeit die Flattinger-Brüder zugange waren), zum zweiten Mal eine 'etwas andere' Extrem-Metal-Combo, auf der musikalischen Landkarte Oberösterreichs. Die 2009 gegründete Truppe gibt wenig auf die ausgetretenen Pfade, denen viel zu viele ihrer heimische Kollegen folgen; japsend und keuchend skandinavischen und amerikanischen Vorbildern hinterherhechelnd, in der realitätsverweigernden Hoffnung als provinzlerischer Abklatsch über die regionalen Grenzen hinaus für Impulse sorgen zu können.

Schon die Einflüsse von PTP (so die offizielle Abkürzung des jungen Lärm-Kollektiv) fallen latent aus dem Rahmen. Neben MUDVAYNE, den DEFTONES und MESHUGGAH stehen laut Eigendefinition auch DORNENREICH (!) und DEICHKIND (!!) Pate für ihren Sound. Vor allem die großteils deutschsprachigen Lyrics, und die besonders giftig gekeiften Vocals lassen auf eine große Begeisterung für die erstgenannten Austro-Blackies schließen. Das Songwriting macht deutlich - Abwechslung ist Trumpf! Beim wuchtigen , dem witzigen 'Intro' folgenden, Highspeed-Brecher 'Dreamcatcher' fühlt man sich gleichsam an FEAR FACTORY, zu pre-'Soul Of A New Machine'-Zeiten, wie auch die frühen, sperrig-grantigen KORN erinnert. Für einen dezenten Alternative Rock-Touch sorgen die female Vocals im psychotischen 'Teichkind'.

Die Produktion der Sechs-Track-EP kann man, für Home Studio-Verhältnisse, als absolut geglückt ansehen. Lediglich der Mix lässt vor allem die Snare-Drum mancherorts zum sound-technischen Stiefkind verkommen. 'D-estroy E-very M-etal O-rder' ist dennoch ein ausgesprochen starkes musikalisches Lebenszeichen einer erfrischend-originellen Formation, Made in Austria.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Sandy (02.11.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE