SOME DAYS YOU LOSE - (Don't) Kiss Me Goodnight

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2022
Bandinfo: SOME DAYS YOU LOSE
Genre: Alternative Rock
Label: Gartenhaus Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Endlich wieder etwas Brandneues aus der heimischen Musikszene! SOME DAYS YOU LOSE haben ihre aktuelle EP „(Don`t) Kiss Me Goodnight“ gerade eben erst veröffentlicht.

Die EP umfasst nicht nur Änderungen beim Lineup sondern auch sechs Songs, wobei der zweite Hälte im Vergleich zum ersten Werk sehr untypisch für SDYL ist. Der Opener „Lullaby“ ist DIE Statement-Nummer überhaupt – klassischer SDYL-Sound, mitreizend, mit coolem Gitarrenintro und sogar Screams kennzeichnen diesen Track.

„Where We Belong“ startet eher ruhiger, baut sich aber im Laufe auf und bietet sogar chorähnliche Gesangseinlagen. „Home“ setzt sich im bekannten Stil fort. Anna Döller verleiht der Nummer „Are We Friends“ einen rockigen Touch. Wenn dieses Niveau bei Live-Auftritten gehalten wird, fetzt der Songs noch mehr. Er stellt aber definitiv auf der EP einen Höhepunkt dar.

Die letzten beiden Lieder zeigen eine andere Seite von den jungen Musikern. „(Don`t) Kiss Me Goodnight“ könnte als Ballade bezeichnet werden. Eine perfekt abgerundete Sache, welche Naturklänge gegen Ende beinhaltet. Die Instrumente sind hier eher im Hintergrund. Der Stil erinnert an BECK's Solokünste. Das Minialbum schließt mit der instrumentalen Nummer „Under Stars“. Diese Nummer könnte die Fortsetzung von „(Don`t) Kiss Me Goodnight“ sein. Ein Stichwort hierzu: Natur pur!

Im Vergleich zu „Generation Failure“ haben SDYL in den rund zwei Jahren Pandemie ihren Stil perfektioniert und klingen reifer. Mit der ersten Hälfte der aktuellen Scheibe kommen alle Fans auf ihre Kosten, mit dem bereits bekanntem Sound. Die Rocker scheuen sich aber auch nicht, mit dem zweiten Part Neues auszuprobieren. Zusammengefasst ein gut Laune versprühendes Werk, das vollkommener und fast schon erwachsen wirkt, aber dennoch unbeschwert klingt; inklusive sechs Tracks, die alle voller Energie stecken und wo es schwer wird, DEN EINEN Lieblingssong zu finden.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Corona (14.05.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE