RED HOT CHILI PEPPERS - Unlimited Love

Artikel-Bild
VÖ: 01.04.2022
Bandinfo: RED HOT CHILI PEPPERS
Genre: Rock
Label: Warner Music
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

John Frusciante ist zurück und das hört man auch! Mit "Unlimited Love" geht es straight back to the roots. Jedoch ist die neue Platte anders, als ich es von den RED HOT CHILI PEPPERS gewohnt bin. Wer wie ich mit den alten Platten aufgewachsen ist - für den fehlt hier etwas die Abwechslung und der Funke von früher. Obwohl die Band wie erwartet eine Vielzahl an Tracks abliefert.

"Black Summer" eröffnet mit einem eingängigen Track, der RHCP-typisch funkig, poppig und doch rockig ist, einige starke Basseinlagen hat, ein Gitarrensolo und der Duo-Gesang von John und Anthony bringt mich direkt in die Jugend zurück. Danach folgen aber eher ruhige Lieder. Es geht um Frauen wie in "She's A Lover", um Natur ("The Great Apes") und generell darum, die ganze Welt in Liebe einzupacken.

Aber zu selten wird mir zum Verzerrer gegriffen ("These Are the Ways" und "The Heavy Wing") oder mal eine ausfallende Passage gespielt. Dabei waren die RED HOT CHILI PEPPERS sonst immer die, die mit psychedelischen Ausschweifungen ein bisschen Unruhe in die Tracks brachten und damit auffielen und halt nicht mainstreamig waren. Wo ist dieser "Flair" hin?

Fazit:
Man merkt, dass auch die Chilischoten älter geworden sind und damit auch etwas ruhiger. So richtig funkige Songs, wie "Hump De Bump" oder "Suck My Kiss", gibt es leider nicht mehr zu hören. Leider sind aber auch keine so richtigen Hits mehr da. "Black Summer" macht als Opener und erste Single zwar schon ewwas her, aber insgesamt ist das Album eher was für nebenbei.

"Black Summer" 

"These Are The Ways"



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Sophia Brandt (13.04.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE