MASTODON - Hushed And Grim

Artikel-Bild
VÖ: 29.10.2021
Bandinfo: MASTODON
Genre: Metal
Label: Reprise Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

MASTODON veröffentlichen für gewöhnlich recht regelmäßig alle zwei bis drei Jahre ein neues Album, nun musste man jedoch erstmals vier Jahre auf ein aktuelles Werk der Band aus Atlanta warten, das dann allerdings konsequenterweise auch gleich ein Doppelalbum geworden ist. 

Ihre durchaus gelungene letzte Platte „Emperor Of Sand“ war manchen Anhängern allerdings bereits etwas zu kommerziell, und die letztes Jahr veröffentlichte Kompilation „Medium Rarities“ war gesamt gesehen schon recht überflüssig, weshalb vorab eine gewisse Skepsis aufgekeimt ist, wie sich MASTODON denn auf „Hushed And Grim“ in Überlänge präsentieren können. 

Die 86 Minuten Laufzeit sowie die Tatsache, dass kaum ein Song unter fünf Minuten lang geworden ist, machen den Zugang anfangs vielleicht nicht ganz leicht, hat man sich jedoch einmal darauf eingelassen, lässt einen das Album so schnell nicht mehr los. Die Band hat ohnehin längst ihren eigenen charakteristischen Stil gefunden, und diesen zieht sie dann auch recht konsequent über die gesamte Länge der Platte durch. Neben wuchtigen Prog-Sludge Songs („More Than I Could Chew“, „Pushing The Tides“) sorgen beinahe schon balladeske Nummern wie „Skeleton Of Splendor“ oder „The Beast“ (das seltsamerweise abwechselnd an ruhige SOUNDGARDEN und KATATONIA erinnert) für Abwechslung, und mit dem eingängigen „Teardrinker“ hat man sogar einen kleinen Hit in die Mitte des Albums platziert. 

Ein Doppelalbum ohne einen einzigen Ausfall bekommen nur sehr wenige Bands hin, MASTODON ist dies geglückt, indem sie auf „Hushed And Grim“ all ihre Stärken zu einem beeindruckenden Gesamtwerk vereinigen konnten. 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: bender (12.11.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: TABOO
ANZEIGE