WRATHEON - Black Thrash Mass

Artikel-Bild
VÖ: 26.03.2021
Bandinfo: WRATHEON
Genre: Black / Thrash Metal
Label: Unbekannt
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste

Kaum wurde in den USA das Ein-Mann-Projekt WRATHEON ins Leben gerufen, folgt 2021 schon das Debüt „Black Thrash Mass“. Das Mastermind hinter dem Album hat ein ungewöhnliches Konzept zusammengestellt, das sich beim ersten Mal nicht nach einer klassischen Black Thrashband, wie etwa NECRODEATH, anhört. Stattdessen gibt es Black Thrash mit poppigem Einschlag.


„Black Thrash Mass“ ist ein kurzes Hörerlebnis, aber dafür haben die fünf Lieder es in sich. Was zunächst als Pop Music/Black Metal-Mix klingt ist musikalisch gesehen den Wurzeln treugeblieben. „In Seance“ ist der Auftakt des Albums und wird den einen oder anderen Black Metal Aficionados vor den Kopf stoßen, sobald die harmonische Gitarrenmelodie zum Einsatz kommt. Dabei fällt die düstere Atmosphäre, die wir aus dem Black Metalgenre kennen, gänzlich weg.
Bei „With Crimson Eyes“ weht ein anderer Wind, hier wird Thrashgewalt mit bissigen Gitarrenriffs zelebriert und lässt wenig Platz für schöne Melodien. WRATHEON spielen dreckig und simpel, wie man es aus der Thrash Metalszene kennt.
Als nette Abwechslung gibt es auch ein instrumentales Werk namens „Life“. Die Gitarren transportieren eine melancholische Stimmung, die mit Orgeltönen untermalt wird. Hier wird auch versucht, eine Atmosphäre zu schaffen, die mehr an Black Metal erinnert. WRATHEON spuckt dabei keine giftigen Grunzer aus, was aber kein Stück fehlt, sondern lässt die Gitarren für sich sprechen.


„Black Thrash Mass“ ist ein kurzes Vergnügen, aber auf den Punkt gebracht, wofür WRATHEON steht. Der poppige Einschlag wird im Extreme Metalbereich mit Skepsis betrachtet, ist dennoch – in der Metalszene - kein Tabu. Ob das US-amerikanische Ein-Mann-Projekt mit offenen Armen aufgenommen wird, ist schwierig zu beantworten, zumindest erregt WRATHEON damit die Aufmerksamkeit der Metalcommunity.

 



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (08.07.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE