MOTHER ROAD - II

Artikel-Bild
VÖ: 19.02.2021
Bandinfo: MOTHER ROAD
Genre: Blues Rock
Label: Metalapolis Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Ui - eine Band, die ihr zweites Album "II" nennt. Das ruft doch förmlich danach, dies dann als den "zweiten Streich" zu bezeichnen.

Hinter den Jungs von MOTHER ROAD - das ist eine Anlehnung an die Route 66 - verbergen sich einige bekannte Musiker. So war Sänger Keith mal bei STEELHOUSE LANE und MSG oder Bassist Barry Sparks bei DOKKEN und auch MSG.
Die Musikrichtung der Band geht aber auf dem zweiten Album eindeutig Richtung Blues und Blues Rock, wie man ihn von einem JOE BONAMASSA kennt.

Waren sie auf dem ersten Album "Drive" noch eher vergleichbar mit frühen WHITESNAKE, weil dieser ursprüngliche 70er Rock dabei war, so sind sie nun musikalisch eindeutig mehr im Blues als im Rock. Die Songs sind harmonisch und leicht rau. Es groovt und hat den gewissen Herzschmerz, den der Blues-Fan liebt. Zu den Basis-Blues-Instrumenten kommen noch Mundharmonika oder Orgel, die ziemlich exzessiv eingesetzt wird, und sogar mal Horn-Bläser. Gesanglich ist Keith Slack recht gut als Blues-Sänger und man kann sich gar nicht vorstellen, dass er mal in der SCHENKER GROUP war.

Wenn man sich die Songs der Reihe nach vor nimmt, ist man in die Anfänge des Rock zurück versetzt. Man hört sehr oft den 60er Vibe durch, den 70er Blues Rock aus Großbritannien, aber auch einige US-Einflüsse aus den 80ern und sogar ein Hauch Motown spielt mit, nämlich bei "Cold Heat" mit seinen Horn-Bläsern.

Die Jungs decken auf ihrem neuen Album ein weites Stück des Genres ab. Die musikalischen Ergüsse reichen von eher heftigen Blues-Rock Klängen, die satt und intensiv kommen, wie bei "Side To Side", bis zu inbrünstig-langsamen L'amour-Hatschern, konkret zum Beispiel "Without You" .

Anspieltipps:
- "Spread It All Around" - sehr lässig, sehr groovig, mit viel Orgel und Gesang mit viel Herz und Intensität
- eine lässige Bluesrock-Gitarre mit viel Emotion hört man bei "Matter Of Time"
- und natürlich der übertypische Blues-Rock-Song "Ain't Got The Blues"

Der zweite Streich "II" von MOTHER ROAD ist also eine sehr bekömmliche und appetitliche Mischung, die zeitlos und ohne Ablaufdatum ist, mit gut gemachter Blues-Gitarre, schönem Gesang und feinen Retro-Orgelklängen.


 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Lady Cat (06.04.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE