STEARICA - Golem 202020

Artikel-Bild
VÖ: 26.03.2021
Bandinfo: STEARICA
Genre: Progressive Rock
Label: Monotreme Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Für alle Cineasten in der STORMBRINGER-Leserschaft gibt es diesmal einen besonderen Leckerbissen. Das italienische Prog-Rock-Trio STEARICA hat sich an einen klassischen Stoff aus den Anfängen des Grusel-/Horrorfilms gewagt und dem 1920er Stummfilm "Der Golem, wie er in die Welt kam" einen neuen Soundtrack verpasst. 

"Der Golem, wie er in die Welt kam" feierte im Oktober 2020 das 100jährige Jubiläum seiner Uraufführung und stammt von den deutschen Filmschaffenden Paul Wegener und Carl Boese. Ganz kurz umrissen geht es darin um einen Rabbi, der, um drohendes Unheil abzuwenden, mithilfe uralter Zauberei einen künstlichen Menschen aus Lehm (eben jenen Golem) zum Leben erweckt. Dieses Vorhaben gelingt auch, verläuft aber nach anfänglichen "Erfolgen" nicht so, wie es sollte und die Geschichte geht anders aus als vom Rabbi erdacht. Mehr will ich gar nicht verraten - wir wollen ja hier niemanden spoilern. Der Film ist Teil einer Trilogie, jedoch der Einzige der drei, der noch vollständig erhalten ist. Die ursprüngliche Filmmusik galt ebenfalls lange Zeit als verschollen und konnte erst 2018 wieder restauriert werden.

STEARICA haben bereits 2011 erstmalig ihre Interpretation live während einer Vorführung des Films dargeboten. 2014 wurden die zehn Tracks live eingespielt und 2019 schließlich nochmals ergänzt um nun anlässlich des 100jährigen als Tonträger auf den Markt zu kommen. Also - nicht nur der Film und dessen Originalmusik hat eine bewegte Geschichte hinter sich, auch die Veröffentlichung von "Golem 202020" hat sich über mehrere Jahre hingezogen. 

Aber was hat man jetzt in Händen, wenn man sich darauf einlässt? Analog zum Film, der sich in fünf Kapitel unterteilt, sind auch die zehn Songs fünf Kapiteln zugeordnet und begleiten den Film. Die Prog-Rocker STEARICA verstehen es sehr gut, die Stimmung des Filmes einzufangen und ihn in ein völlig neues musikalisches Licht zu tauchen. Auf YouTube kann man sich den Film ansehen und es ist den Versuch wert, ihn einmal mit der originalen Filmmusik zu sehen und einmal im Soundkleid, das STEARICA für den Golem geschneidert haben. Die Nummern passen perfekt zu den Bildern aus 1920er Jahren und verströmen einen ganz eigenen Vibe. In Verbindung mit den groben, wackeligen, teils skurrilen Einstellungen und Charakteren ergibt sich eine ganz spezielle Film- und Musikerfahrung. 

Wobei auch festgehalten werden sollte, dass "Golem 202020" natürlich auch ohne den Film funktioniert. Die Nummern bieten atmosphärisch dichten, instrumentalen Prog-Rock erster Güte, teils reduziert und leise, teils laut und stampfend mit mächtigem Groove. Je nachdem, welchem Kapitel die Nummer zugeordnet wird. Selbst wenn man mit alten Stummfilmen nichts am Hut hat, sollte man als Prog-Rock-Fan auf jeden Fall ein Ohr riskieren.

Fazit: "Golem 202020" ist ein sehr spezielles und mutiges Projekt, das einen erstmal ein paar Fragezeichen in die Gedanken zaubert, wenn man davon hört. Lässt man sich aber darauf ein, werden einem 40 spannende Minuten geboten, wo es vieles zu entdecken gibt. Abgerundet wird die Erfahrung durch das Ansehen des Golems und seiner Geschichte.

 

 

 
 


Ohne Bewertung
Autor: Hans Unteregger (25.03.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE