FB1964 - German Steel

Artikel-Bild
VÖ: 19.03.2021
Bandinfo: FB1964
Genre: Heavy Metal
Label: Bornkamp Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

FRANK BADENHOP scheint sich eines auf die Flagge geschrieben zu haben: "Bloss nicht auffallen geschweige denn Promotion" - anders kann ich es mir nicht erklären, dass es zu dem Mann bzw. seinem Projekt FB1964 im ganzen Internet wirklich so gut wie KEINERLEI Infos gibt: (und das will heutzutage was heißen wo fast jeder Infos verteilt, die die Welt nicht braucht):

Promotext: Nicht am Start

Facebookseite: Letztmals im Februar 2020 aktualisiert

Instagram: Nicht vorhanden

Youtube: Außer einem Themenkanal, der letztmals vor drei Jahren aktualisiert wurde, ebenfalls nichts zu holen

Und auch Dr. Google spuckt wirklich so gut wie NICHTS über den Musiker aus. Wo es das Album zu kaufen gibt? Fehlanzeige. Was das Ganze soll bleibt mir irgendwie schleierhaft, vor allem da offensichtlich die Verkaufserlöse gespendet werden sollen (dies auch nur über ein paar dunkle Internet-Ecken recherchierbar). Ob es an übermäßiger Schüchternheit liegt? Ich weiß es nicht und man wird es wohl nie erfahren. Nur verkauft man so auch keine Tonträger und das fromme Spendenversprechen geht somit auch ins Nirvana.

Letztmals habe wir die Truppe hier reviewed. Bereits damals war Werbung in jeglicher Form ebenfalls nicht vorhanden. Zumindest auf dem Facebook-Kanal war damals glaube ich ein Bild des Covers zu sehen. Umso mehr verwundert es, dass der Mann offenbar so gute Connections hat, um Größen wie David DeFeis, Bobby "Blitz" Elsworth, Tim "Ripper" Owens und einige andere am Start zu haben. Auch auf der vorliegenden neuen Coverscheibe "German Steel" sind offenbar auch wieder einige prominente Gäste enthalten. Die kann man aber auch hier nur erahnen, denn es gibt nur einen Download über Dropbox und darin sind die 14 Tracks enthalten. Ist es wirklich so schwer, ein kurzes Word-Dokument mit Biographie und Line-Up zu erstellen? Offenbar schon, denn es ist (natürlich) nichts dabei. Ich höre hier jedenfalls Johnny Gioelli, Graham Bonnet und evtl.  Tim "Ripper" Owens raus (kann mich aber natürlich auch täuschen).

Legen wir also einmal die (Anti-)Promo beiseite und kommen wir zur Musik. Wie eingangs erwähnt und titelgetreu werden hier Cover von bekannteren und unbekannteren deutschen (Metal-)Truppen abgeliefert. ("Hoch auf dem gelben Wagen" in einer witzigen Metal-Instrumentalversion als Intro lassen wir da einmal außen vor!)

Ich muss gestehen, dass mir dabei nicht alle Interpreten geläufig sind. Es war schwer genug, die Tracklist und die gecoverten Bands herauszubekommen. Ein ähnliches Projekt von FB1964 scheint es auch vor ein paar Jahren auch einmal unter dem Banner von "Irish Metal" gegeben zu haben.

Die bekannten Songs wie "How Many Tears" (HELLOWEEN), Neon Nights (ACCEPT), "Chains and Leather" (RUNNING WILD) oder "Save Yourself" (MSG) sind sowohl produktionstechnisch als auch instrumental durchaus ansprechend. Es scheint also durchaus ein Vollprofi am Werk zu sein. Interessanter sind aber sicherlich die unbekannteren Nummern wie das ruhigere "Dreamer" oder die Kante "Ragin' Water", das macht dann durchaus Laune. 

Ob man das Ganze jetzt unbedingt braucht muss jeder für sich entscheiden, die Version von "Chains und Leather" z.B. klingt schon etwas arg schräg und fast wie eine Parodie, vor allem beim saft- und kraftlosen Refrain, der bei RUNNING WILD doch erheblich mehr Wumms hatte. Da bleib ich dann doch lieber beim Original.

Ich würde ja gerne einen Link zu einem der enthaltenen Songs posten, so dass man einmal reinhören könnte. Aber wie erwartet ist da auch weit und breit nichts vorhanden. Würde das Review genauso spartanisch ausfallen wie die Infos zum Release, so würde man hier nur eine blütenweisße Internetseite sehen.

Vielleicht kann uns der Künstler ja einmal Rede und Antwort dazu stehen, welches Konzept er denn generell verfolgt. Oder ich habe es bislang einfach nur noch nicht ganz verstanden. Wäre ja auch möglich.

 



Ohne Bewertung
Autor: Martin Weckwerth (21.03.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE