DEZTROYER - Climate Change (30th Anniversary Edition)

Artikel-Bild
VÖ: 04.12.2020
Bandinfo: DEZTROYER
Genre: Thrash Metal
Label: Golden Core / Zyx
Hören & Kaufen: Amazon | Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Credits  |  Trivia

Die 1990er war für die Thrasherwelt nicht gerade eine glorreiche Zeit, viele Bands kamen, viele gingen. DEZTROYER zählten zur zweitgenannten Sorte, wie so oft fehlte das Geld, um als Band überleben zu können. Damals zum Release 1991 stellte ihr damaliges Label INLINE MUSIC nur schlappe 100 Exemplare zum Verkauf. Die stolzen Besitzer dieser Rarität haben ihre Band 1991 verloren, aber eine neue Wertanlage im Gegenzug gefunden. Aufgrund der geringen Stückzahl von "Climate Change" wird der heutige Wert auf 300 € geschätzt.

Zuerst gibt es für die Augen einiges zu glubschen, das Album ist, gemeinsam mit einem 20-seitigen Booklet, im hübschen Schmuckkästchen verwahrt. „Climate Change“ hat auch einen neuen Anstrich verpasst bekommen, anstatt des abgefuckten Gebäudes, das überflutet wird, bekommt man einen traurigen Eisbären, der mitten in der leblosen Einöde umherirrt, zu sehen. Das neue Albumcover versinnbildlicht die Klimawandel-Message besser, jedoch wirkt der Zeichenstil billig.

DEZTROYER feiern 30 Jahre „Climate Change“ - oder vielleicht doch ein Re-Re-release? -  weshalb es ganz viel zum Hören gibt. Das Album beinhaltet alle veröffentlichten Studioaufnahmen der Band und sind auf zwei CDs aufgeteilt. Von Vinyl auf CD wurde das Original überspielt und remastert. Den Schluss machen vier Bonustracks, die beim letzten Release (2003) schon dabei waren.. Auf CD 2 haben DEZTROYER ihre staubigen Spurenkassetten „Drink & Forget“, „Homicidal World, „Big Surprize„ „Studio Promo Tape“, „The Forz“ und „Deztroyer“  digital verewigt.

 


Genretechnisch sind DEZTROYER zwischen Heavy- und Thrash Metal einzuordnen und stechen mit einem ungewöhnlich Gesangstil aus der Menge heraus. Wie gut oder schlecht der Gesang tatsächlich klingt, darüber lässt sich streiten. Was aber unumstritten ist, sind die herrlich dröhnenden Gitarren. DEZTROYER sind bekannt für ihre technisch versierten Gitarristen, die im Höllentempo erst so richtig in Fahrt kommen.

Es ist schade, dass Thrash Bands wie DEZTROYER die ´90er nicht überstanden haben, ein Grund mehr sich über „Climate Change 30th Anniversary Edition“ zu freuen, besonders empfehlenswert ist das Demo, „Drunk & Forget“. Eine Reunion wurde eigentlich nicht angekündigt, doch die Hoffnung stirbt zuletzt.  

 



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (13.02.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE