JET JAGUAR - Endless Nights

Artikel-Bild
VÖ: 17.07.2020
Bandinfo: JET JAGUAR
Genre: Heavy Metal
Label: Pride & Joy Music
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Ay Caramba! 

Wenn einem das Wetter hier allzu sehr aufs Gemüt schlägt und man sich gar zu sehr nach etwas Sonne und scharfem Metal sehnt, dann kommt man an JET JAGUAR aus Mexiko nicht vorbei. Mit klassisch-feurigem Heavy-Sound und der nötigen Würze, macht "Endless Nights" ordentlich Stimmung und auch mal die Nacht zum Tag. 

Mit anständig Chili im Hintern, ausreichend Old School und keineswegs sparsam mit dem ein oder anderen Ohrwurm-Refrain bietet sich "Endless Nights", das längst überfällige Debut-Album der Mexikaner für gute Laune und der ein oder anderen - nun ja, im Moment - Privatparty mit sich selbst an. JET JAGUAR sind seit einigen Jahren fester Bestandteil in der mittelamerikanischen Bandwelt und spätestens seit der gewonnenen Wacken Metal-Battle gelang ihnen auch der Sprung über den großen Teich und das -Erlangen einiger Bekanntheit. Höchste Zeit also, dass das musikalische Schaffen der Herren quasi für die Ewigkeit gebannt wird. 

JET JAGUAR pflügen sich dabei recht traditionell durch deb Hard ´n´Heavy-Acker, klingen manchmal wie die kleinen Brüder einer NWOBHM-Band ("Jet Ranger", "10.000 Voices" - bei letzterem inklusive einem Rausschmeißer-Instrumentalteil), manchmal nach sonnenbrillenbewehrten Hair Metallern, die mit Heels und knappem Oberteil ausgestatteten Bitch-Models hinterhersteigen. Ordentlich Mitmach-Feuer wird zum Beispiel bei "Mr. Lee" oder "Blinding Lights" untergemengt. Die spanisch gesungenen Songs ("Nunca Más") bringen noch mal einen neuen Touch mit hinzu und mit "Tormenta" legt man auch noch eine Midtempo-Ballade mit in die Waagschale, die im Gros der Songauswahl gezielt und gut funktioniert, ohne Schmalz und Tränen irgendwo hervorpressen zu müssen. Hervorzuheben wohl auch noch "Final Prayers", das sich in Sachen Speed beinahe schon ineinander überschlägt. 

Alles in allem ein stimmiges Werk, schön gemacht und ein bisschen zum Verlieben, wenn man sich den guten, alten Stil in gut portionierter Mischung in die Lauscher dröhnen lassen möchte. Neu ist das alles nicht, was JET JAGUAR hier vollbringen, solide und gut gemacht allemal, Ausreißer nach unten so gut wie nicht vorhanden. Ohrwurm check, Laune check, Metalparty check, Niveau check, Unterhaltungswert check. Alles in allem: Sticht nicht potenziell hervor, für eine gute Heavy-Party und ebensolches Hörvergnügen aber wie geschaffen! 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Lisi Ruetz (07.01.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE