DARK ZODIAK - Ophiuchus

Artikel-Bild
VÖ: 30.01.2021
Bandinfo: DARK ZODIAK
Genre: Death / Thrash Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Da sind sie wieder: DARK ZODIAK.
Als ich 2017 (als eine der ersten Rezensionen von mir) das Album "Landscapes Of  Our Soul" rezensierte plante ich, mir die süddeutsche Thrash-Death-Combo live anzuschauen.
Irgendwie wurde da nichts draus, warum auch immer.
Mag am Job liegen, an der Familie oder einfach nur daran, dass die fünf nie in der Gegend waren.
Was soll´s - DARK ZODIAK beglücken uns mit einer neuen Scheibe.

"Ophiuchus", Ofi was? Ich durfte auch erstmal Wikipedia starten um zu schauen was das ist. Es handelt sich um ein ausgedehntes, wenig auffälliges Sternbild am Sommerhimmel - den Schlangenträger. Da ich aber keinen Plan von Astrologie habe und eigentlich nur in den Himmel schaue wie das Wetter ist drücke ich lieber mal auf die Starttaste um mich reinzuhören in die neue Scheibe.

"Do More Say Less" startet ein wenig sanft, nach rund 70 Sekunden kommt das worauf ich gewartet habe. Shouterin Simone legt los, Drummer Dieter gibt ein wenig das Tempo vor und beide Gitarren sowie der Viersaiter der neuen Bassistin Steffi lassen sich gut heraushören. Ich werde aber mal nicht, wie in vielen meiner Reviews, auf einzelne Songs eingehen. Ich genieße die Scheibe bis zum bitteren Ende.

Der Song "2020 A. D." (absoluter Anspieltipp) handelt übrigens von...der Titel verrät es schon, oder?
Grandios düster geht es vorwärts, aber dann - druckvoll und mit einer Menge Power behandelt das Quintett seine Instrumente. Geiler Song, wenn das eigentliche Thema, um das es im Track geht, nicht so dramatisch (ätzend, nervig, störend..???) wäre. Dazu habt ihr unten den YouTube-Link - und wenn ihr genau hinschaut werdet ihr auch meine Nase, pardon, meinen Mund-Nasenschutz mit meinen Augen im Video erkennen können - DARK ZODIAK suchten für dieses Video Freiwillige.

Der Sound des Albums ist großartig, nicht lupenrein, aber das erwarte ich als Hörer auch nicht und will ich auch nicht.
Will ich glasklaren Sound lausche ich Bands, die große Labels im Rücken haben - das ist nicht immer toll.
Die Scheibe zeigt uns Freunden der guten Musik, dass sich echte Musik eben nur im Underground abspielt.
In dieser Liga spielen DARK ZODIAK weiterhin eine große Rolle und werden es uns hoffentlich auch bald live beweisen können.

Die neue Scheibe ist eine echte Steigerung zum vorherigen Album.
Beeindruckend.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Jörn Janssen (25.01.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE