SAPIENCY - For Those Who Never Rest

Artikel-Bild
VÖ: 25.09.2020
Bandinfo: SAPIENCY
Genre: Melodic Death Metal
Label: Massacre Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Schon beim ersten Song "Everest" der neuen Platte von SAPIENCY war mir klar, dass dieses Album bestimmt öfter durch meine Boxen laufen wird. Nach sieben Jahren meldet sich die Melodic Death Metal Band mit ein paar neuen Bandmitgliedern und ihrem dritten Album "For Those Who Never Rest" zurück. Anfang des Jahres im März hat die Band ihren Vertrag bei Massacre Records unterschrieben.

Die Songtexte von SAPIENCY sind immer sehr aufbauend. In den meisten Tracks geht es darum, aufzuwachen und an sich selbst zu glauben, aber auch um Hass und Ungerechtigkeit. Etwas tiefgründiger wird es bei "Bleeding Sun" - ein Song, der sich inhaltlich um einen Amoklauf in einer Schule dreht, aus Sicht des Mörders. Auch der Song "Borderline" der sich mit der gleichnamigen Krankheit auseinandersetzt, ist sehr düster.

Dadurch, dass der Track "Like Yourself" zwei Mal auf der Platte ist, einmal mit Gastsängern und einmal ohne, bleibt das Album insgesamt aber sehr positiv und weniger düster, als ich es von anderen Melo Death Bands gewohnt bin. "Die Songs sollen eine Quelle der Motivation für die Schwachen sein, stark zu werden", sagt die Band dazu.

Warum es von mir trotz der guten Lyrics und der abwechslungsreichen Songs keine volle Punktzahl gibt? Leider hatte die Platte einige Momente, an denen ich mich gelangweilt fühlte. Mir fehlt einfach noch etwas mehr instrumentale Vielfalt, mehr Soli der Instrumente oder andere ausgefallene Passagen. Die Songs haben zwar alle sehr unterschiedliche Intros, einige Tracks wie "Dangerous Game" oder "I Am Alive" verlieren mich aber im Laufe der Zeit. Ansonsten habe ich auf "For Those Who Never Rest" alles bekommen, was ich mir von einer Melodic Death Metal Band wünsche.

Wer sich selbst das neue Album anhören will, kann das bei der Release Show am 25. September tun! Die Tickets sind allerdings auf 200 Stück begrenzt. Dieses Konzert wird für Fans die einzige Chance, SAPIENCY dieses Jahr noch live zu sehen. Auf Facebook haben die Band bereits bekannt gegeben, dass man sich nicht auf die Abendkasse verlassen soll. Ursprünglich hatte SAPIENCY eine ganze Tour zur Platte geplant und wollte eigentlich das ganze Jahr lang auf der Bühne stehen.

Fazit: Besonders gut hat mir der Gesang gefallen und der Wechsel von epischen Clear Vocals und Growls, der sich definitiv positiv entwickelt hat. Meiner Meinung nach haben SAPIENCY mit den neuen Bandmitgliedern einen Gewinn gemacht und spielt in der oberen Liga der Melodic Death Metal Bands mit.

 

Die neuste Single Auskopplung mit Gast-Sänger Gerre (TANKARD) gibt es hier.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Sophia Brandt (23.09.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE