GHOST AVENUE - Even Angels Fail

Artikel-Bild
VÖ: 07.08.2020
Bandinfo: GHOST AVENUE
Genre: Heavy Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

2002 haben sich in einem Vorort von Oslo ein paar Jungs zusammengefunden, um eine Band aus der Taufe zu heben, weil sie der Meinung waren, es gäbe zu wenig gute Bands, die sich dem traditionellen Heavy Metal verschrieben haben. GHOST waren geboren. GHOST? Aber das sind doch die mit den Masken und so? Ja genau, deshalb hat man sich während den Arbeiten zum zweiten  Album zu GHOST AVENUE umbenannt, um die Fans nicht zu sehr zu verwirren. 

Jetzt also legen die norwegischen Classic-Metaller mit "Even Angels Fail" ihr viertes full-length-Album vor und wollen damit zeigen, dass es immer noch gute, Classic-Metal-Combos da draußen gibt.

Mit "Best Of The Best" wird das Album sehr schwungvoll eröffnet und liefert gleich die Trademarks der Bands in einem kompakten Vierminüter. Catchy Riffs, guter Groove, zweistimmiger Gesang und zweistimmige Solis. Alles so, wie man es in diesem Genre erwarten darf. Interessant ist, dass die Vocals aufgrund der Corona-Situation in Norwegen in der Garage von Sänger Kim aufgenommen wurden. Davon ist aber auf dem Album nichts zu merken. Die Vocals passen wunderbar zum Gesamtmix.

Das Rad wird hier nicht neu erfunden. Man bewegt sich innerhalb der selbst gesteckten Genre-Grenzen. Darin bewegt man sich aber sehr gekonnt. "The Fallen" bietet auch schon mal eine Prise Double-Bass und einen Chorus mit Ohrwurmgarantie. Generell kann man sich alle Songs wunderbar in einer Live-Situation vorstellen. Da werden die Headbanger-Windmühlen sicher aktiviert. Was ein gestandener Norweger sein will muss wohl per Gesetz eine Ode an die Wikinger auf dem Album haben. Hier verbeugt man sich mit "Northmen" vor dem Erbe der wilden Seefahrer aus früheren Zeiten. "Even Angels Fails" ist mit knapp sechseinhalb Minuten das Opus Magnum des Albums. Ein langes Akustik-Intro baut Spannung auf bevor ein letztes Mal der Turbo gezündet wird. Wieder sehr eingängige Melodien und im letzten Drittel ein tolles Solo bieten einen würdigen Abschluss dieses Albums.

GHOST AVENUE zelebrieren auf "Even Angels Fail" den 80's Hard-Rock-Style und Classic-Metal. Als Fan des Genres kann man getrost ein Ohr riskieren. Über die volle Albumlänge wünscht man sich vielleicht ein wenig mehr Abwechslung aber unterm Strich erhält man das, was auf dem Beipackzettel steht. Puren, schnörkellosen Old-School-Metal.

 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Hans Unteregger (18.08.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE