TOT AUS DEM WALD - Kulte primitivster Verehrung

Artikel-Bild
VÖ: 15.08.2020
Bandinfo: TOT AUS DEM WALD
Genre: Black Metal
Label: Wolfmond Production
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Erinnert ihr euch melancholiegetränkten Herzens an Zeiten, als MAYHEMs Dead (Nicht sein Vaddi) mit einem toten Raben im Sack umherlief, seinen Riechkolben vor Auftritten reindrückte, um den "Odor" des Todes aufzunehmen? Okay, nehmt eure geruchsintensivsten Stinkesocken von eurem letzten Umzug, packt sie in eine Tüte und gebt euch den Real Deal als Vorbereitung für TOT AUS DEM WALD! Der Einmann-Schwarzmetaller mit dem undefinierbaren Sinn für Humor kreischt euch erneut die Trommelfelle kaputt und auch gleich die Kopfhaut vom Schädel. Diesmal hat er ein schickes, kleines Plattenlabel an der Backe und man erfährt bereits mit den ersten Songs, warum er jetzt an einen Vertrag geknebelt ist. Der Mann mit dem Kreischorgan ist Stormbringer in der Vergangenheit nicht nur mit seinen humoristisch angehauchten Avantgarde-Black-Metal-Produktionen aufgefallen, sondern auch mit seiner extremen Bescheidenheit, denn Qualität hatten auch seine vorherigen Scheiben allemal, selbst wenn der Bandleader das gerne abstreitet. Während sich junge Black Metal Bands wie MORA PROKAZA weg von Traditionellem und hin zu Avantgarde bewegten, scheint es, TOT AUS DEM WALD würden mit "Kulte Primitivster Verehrung" von der Suche nach unentdecktem Land abrücken und nicht nur dem Ur-Black Metal huldigen, sondern wirklich die längst vergessene Muse zungenküssen, so wie ihr auf Geheiß hin die Stinkesocken weggeschlabbert habt. Diese Scheibe ist verdammt stark, dicht, atmosphärisch und das krasseste: Sie erinnert erstaunlicherweise wirklich stellenweise an die Kult-Ketzer MAYHEM! Von flotter, musikalischer Waldrodung zu vertontem Bodenrauchen bekommt ihr alles geboten, was euch auch um 1990 Spaß gemacht hätte und klingt dabei nicht einmal abgekupfert. Wenn ihr das Sockenritual überlebt haben solltet, seid ihr auch beim Ernst des Lebens angelangt: Sichert euch eine von 300 Vinyl-Exemplaren für gerade einmal 13€ auf Bandcamp! Richtig guter Stoff!

3,5 Punkte für Genrefremde - 4,5 Punkte für Black Metal Puristen! Wer überhaupt nicht versteht, gibt weniger, aber ist das nicht immer so?



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Daniel Hadrovic (14.08.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE