ATTAXE - 20 Years The Hard Way

Artikel-Bild
VÖ: 31.07.2020
Bandinfo: ATTAXE
Genre: US Power Metal
Label: Pure Underground Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

ATTAXE aus Cleveland ("Rock´n ´Roll!" - SPINAL TAP) sind eine weitere Veröffentlichung von Pure Steel Records aus dieser Gegend Muricas. Das Album hat es 2006 bereits independent gegeben, offiziell und auf größerer Bühne eben nun vom Erzgebirger Label. 

Es handelt sich um eine Zusammenstellung der Demos der Band, ob es sich um alle Songs handelt, hab ich gerade nicht bei der Hand, die Unterschiede in der Produktion sind hörbar, aber nicht wirklich störend. Sehr gehobenes Demoniveau möchte ich das nennen. 80er-Heavy Metal/US-Metal, der in die JUDAS PRIEST oder auch MALICE-Richtung geht. Die Band hat es, aus welchen Gründen auch immer, nicht geschafft, sich nach oben durchzuarbeiten, es macht aber dennoch Freude, diese alten Aufnahmen anzuhören. Natürlich kennt man beinahe alle Riffs von irgendwoher, aber das macht nichts, wenn sie so überzeugend vorgetragen werden hat das schon seine Berechtigung.

Das wird wohl einige meiner getreuen Leser*innen verwundern, widerstrebt sich doch mein Hörapparat sehr oft bei 80er- Resteverwertungen. Aber irgendwie sind die Songs, vor allem die etwas schnelleren, durchaus gelungen und der Gesang von Juan Ricardo kann schon etwas, ein Refrain wie bei "Pedal To The Metal" muss einem erst mal einfallen. 

Wenn es langsamer, stampfender Metal ist, dann ist meine Freude eine endend wollende, da kommt mir der Output von ATTAXE etwas wie die langsamen PRIEST-Songs vor, und das ist seltenst die Welt, in der ich mich musikalisch wohlfühle. Wird das Tempo angezogen, ist aber oft wohlwollendes Nicken meines lichten Hauptes zu spüren. Für die 80er sind das recht gute Fistraiser, die wohl bei richtiger Promo und einem passenden Studioaufenthalt für etwas mehr Aufsehen gesorgt hätten als jetzt 2020.

Chapeau an Pure Steel Records, dass sie diese Band ausgegraben haben. Das Label inklusive all seiner Sublabels hat sich mittlerweile zu einer wahren Fundgrube an gutklassigem Altstahl hochgearbeitet!

Rock on, quasi!



Ohne Bewertung
Autor: Christian Wiederwald (31.07.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE