ROOM EXPERIENCE - „Another Time And Place“

Artikel-Bild
VÖ: 22.05.2020
Bandinfo: ROOM EXPERIENCE
Genre: Melodic Rock
Label: Street Symphonies Records & Burning Minds Music Gr
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Gerade in solch herausfordernden Zeiten und einer geradezu surrealen Situation soll man die Zeit nicht mit dem Hören schlechter oder durchschnittlicher Musik vergeuden. Da trifft es sich gut, dass die Italiener ROOM EXPERIENCE nach nun schon fünf Jahren der Melodicrock – Meute neuen Stoff  vorwerfen. Nachdem schon das Debüt ein Hammer war, und das Solo von Songwriter und Keyboarder Gianluca Firmo ("Rehab") zu den allerbesten Outputs des Jahres 2018 zählte, können wir auf jeden Fall auf das Höchste gespannt sein.
Am Line-Up hat’s sich nicht viel geändert: wieder sind hochkarätige Musiker und Gäste dabei – eigentlich das Who Is Who der italienischen Musikergarde, aufgepeppt mit dem umtriebigen David Readman am Mikro. Die Produktion wurde wieder in die bewährten Hände von Davide “Dave Rox” Barbieri & Pierpaolo “Zorro” Monti gelegt, Mixing und Mastering übernahm der italienische Tausendsassa Alessandro Del Vecchio.
Der rockige Auftakt „Hear Another Song“ wurde zu Recht schon als Single veröffentlicht, auch gibt’s ein sehenswertes Video. Die folgenden Songs „Wild Heart“ und „Disappointed“ sind unglaubliche Riffrocker, verwurzelt in den 80er Jahren mit modernem Flair. Danach wird das Tempo etwas gedrosselt und David Readman kann seine Stärken perfekt ausspielen. Das energiegeladene „Shout“ ist ein weiterer Höhepunkt mit einem unwiderstehlichen Refrain. Der Titelsong und „The Miles That Make A Road“ sind AOR Songs erster Güte, während „Your Voice Inside“ Blues Feeling verbreitet. Die übrigen Tracks halten das Niveau: eingängige, aber nie langweilige Refrains, hochkarätiger Gesang - solistisch oder im Chor, schöne, einprägsame Melodien, dezente Keyboards, kurze aber prägnante Gitarrensoli, sodass nie Langeweile aufkommt. Ein Schmankerl stellt die Ballade „The Distance“ dar, das als Bonus Track auch von Gianluca Firmo geboten wird. 
„Another Time And Place“ benötigt sicher einige Hördurchgänge, um alle musikalischen Finessen zu erfassen, was viel über die Qualität aussagt.
Nach eigenen Angaben schrieb Gianluca Firmo ca. 100 Songs, aber man braucht sich keine Sorge machen, dass der sympathische Mann aus Brescia nach dem bisher Gehörten schon sein Pulver verschossen hat. „Another Time And Place“ ist ein unbedingtes Must Have für jeden Rockfan, der auf den Sound der 80er Jahre in modernem Gewand steht.

 



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (22.05.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE