ORDO SANGUINIS NOCTIS - Chthonic Blood Mysteries

Artikel-Bild
VÖ: 22.06.2020
Bandinfo: ORDO SANGUINIS NOCTIS
Genre: Black Metal
Label: Eternal Death
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Meine Queste nach dem ultimativen Black Metal Album geht weiter und ich scheue weder Herkunftsland noch Sprache, weder Tonträgerformat noch Label und schon gar nicht Untergrund oder den Oben.

"Noch ist Polen nicht verloren" heißt es in der Mazurek Dabrowskiego, der Hymne Polens. Hört man sich allerdings das zweite Album von ORDO SANGUINIS NOCTIS; der Band von Wened Wilk Slawobor an (der gemäß den Metal Archives in locker 900 verschiedenen Bands spielt oder gespielt hat), dann tritt Sorge um den Bestand des Landes hervor.

Das Album wurde bereits im vorigen Jahr veröffentlicht, jetzt aber kommt ein neuer Release auf Kassette auf den Markt. Warum auch nicht. Nerds gibt es genug und es ist auch nichts Verwerfliches daran.

Wo es bei trven Necro-Untergrund-Bands oft am Sound hapert, so haben wir hier ein erstaunlich differenziertes Klangbild. Auch die musikalischen Fähigkeiten, vor allem das Schlagzeug, sind einigermaßen potent. 

Wobei es hier krankt, ist das unpackbar öde Songwriting. Jeder Song mäandert irgendwo zwischen Midtempo und Blastbeat hin und her, spätestens aber mit dem Bandchef haben wir wohl einen der schwächsten BM-Sänger seit dem Count höchstselbst. Dazu kommen noch Gesangslinien, die keine sind. Es klingt, als ob der Röchler die Texte einfach abgelesen hat, ohne die Musik dabei zu hören. Ganz bitter wird´s, wenn er einen klerikalen Klargesang versucht. Das geht mit Anlauf daneben.

Gut, auch ein Ansatzpunkt. Aber das Album ist wirklich schwierig zu hören. Man sagt, Black Metal muss hässlich sein, aber "Chthonic Blood Mysteries" ist aufreibend hässlich. Hier bleibt nichts hängen, es rumpelt dahin, ist ärgerlich einfallslos und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wer das Ding freiwillig kauft.

Aber ich kann mich natürlich täuschen und der Hobel läuft wie geschnitten Brot.

Die Queste geht weiter...

 



Bewertung: 1.0 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (16.06.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE