GODSLAVE - Out Of The Ashes/Into The Black Rerelease

Artikel-Bild
VÖ: 03.04.2020
Bandinfo: GODSLAVE
Genre: Thrash Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Trivia

Das Saarländer Backpfeifen Kommando GODSLAVE veröffentlichen ihre EP "Out Of The Ashes" und den Longplayer " Into The Black" nochmal im CD Format, weil im Original eh schon längst vergriffen. Wer also damals säumig war, kann jetzt aufhören sich selbst in den Hintern zu beißen und seine Dritten zurück in die Prothesenbox legen.

Die 2011er Platte " Into The Black" bietet absolut soliden Thrash der kurzweilig durch die Botanik shreddert. Hervorheben möchte ich den Titeltrack "Into The Black", ein endgeiler Stampfer mit keinem geringeren als Gerrit Mutz (ja, genau der!) am Gastmikro. Des Weiteren wurden die beiden eh schon starken Stücke, "Insomniaddict" und "Scholar Eclipse" noch einmal live im Studio eingeprügelt. Bei den neu eingespielten Nummern hört man die Fortschritte des Sängers vom Röchler von der Stange zum Shouter mit eigener Note.

"Out Of The Ashes", die 2008er MiniLP geht beim Opener und Titelstück nach einem kurzen Intro mit einem "Zombie Attack" Gedächtnisriff in die Vollen. Über die restliche Distanz regiert wie schon bei "Into The Black" cooler Thrash und die Band weiß diverse Zitate originell zu verpacken. "Where The Sun Sleeps" ist aufgrund toller Melodieführungen und Tempoverschleppungen ein Höhepunkt der Platte. Auch hier wurde "Slaves To The Black" nochmals live im Studio eingeholzt. 

Die beiden CDs bieten kurzweiligen, technisch einwandfreien Thrash Metal, mit ordentlich Schmackes und Spaß an der Freud'.

Die Reviews zu den Originalveröffentlichungen findest du hier



Ohne Bewertung
Autor: Hannes Schuhai (05.07.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE