REECE - Cacophony Of Souls

Artikel-Bild
VÖ: 13.03.2020
Bandinfo: REECE
Genre: Metal
Label: El Puerto Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

David Reece (Ex-ACCEPT, Ex-BONFIRE, SAINTED SINNERS) bringt eineinhalb Jahre nach "Resilient Heart" neues Material raus. "Cacophony of Souls" liefert mehr Metal als die alte Scheibe, aber ebenfalls wieder gut gemachte Songs, und vor allem ausgezeichnet gemachten Metal der alten Schule. Kein Wunder, bei den klingenden Namen, die er sich diesmal dazu geholt hat, muss was Gutes raus kommen. Zum Beispiel hören wir die Power von U.D.O. durch Gitarrist Andy Susemihl, den heavy Drum-Beat von Andrea Gianangeli von SOULS UNCHAINED und am Bass spielt Reeces Bekannter Malte Frederik Burket - auch SAINTED SINNERS.

Natürlich gibt es neben Metal ein paar Songs, die an der Grenze zum Hard Rock kratzen oder zwischendurch mal ruhigere Melodien haben inklusive einer Power-Ballade. Vom ersten bis zum letzten Lied überzeugt David Reece mit seiner Gesangsleistung. Ich mag starke, raue, erdige Stimmen und war bisher ein großer Fan von JORN, aber David putzt ihn mit diesem Album locker weg und für mich klingt er bei Songs wie dem Midtempo Stück "Judgement Day" wie die bessere Version von JORN.

Unbedingt zum Anhören empfehle ich den Titletrack "Cacophony Of Souls". Es ist eine stimmgewaltige Nummer, wo David alles aus sich raus holt und mit genialem Songwriting eine richtige Hymne abliefert. Ebenfalls sehr schön die Power Ballade "Another Life Another Time".

Oldschool Metal Fans werden die Riffs und musikalischen Aufbauten von Stücken wie dem Opener "Chasing The Shadows", "Blood On Our Hands", "Metal Voice" und noch mehreren anderen lieben. REECE liefern hiermit Erinnerungen an ACCEPT und diverse britische Metal Bands. Die speedigen Riffs und Rhythmen in Kombination mit aggressiven Drum-Beats und intensiven Vocals mit Screams werden niemals alt und sorgen für ausreichendes Headbang-Feeling in den eigenen vier Wänden. 

Fazit: Das alte Metal Raubein zeigt ein ordentliches Lebenszeichen und kann mit dieser ein wenig aufpolierten, aber überwiegend grundsoliden und puren Metal-Scheibe Alt und Jung begeistern.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Lady Cat (26.03.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - HUMAN :||: NATURE
ANZEIGE