ALBEZ DUZ - Enigmatic Rites

Artikel-Bild
VÖ: 26.04.2019
Bandinfo: ALBEZ DUZ
Genre: Doom Metal
Label: Listenable Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Im Berliner Underground sorgen nicht nur die Nachtclubs für ordentlich Lärm, sondern auch die deutsche Band ALBEZ DUZ. Die Songtexte sind von ihrer Faszination für germanische Kultur geprägt und gestalten, in Kombination mit ihrer doomlastigen Musik, einen Ohrenschmaus.  „Enigmatic Rites“ ist ihr viertes Full Length-Album, das für eingefleischte ALBEZ DUZ Fans eine Überraschung bereithält.

Julian Müsseler (Gitarren) treibt auf der rhythmischen Blueswelle das Lied voran.  Diesmal nimmt sich ALBEZ DUZ bei den disharmonischen Melodien etwas zurück und versucht stattdessen, der Musik mehr Schwung zu verleihen. Dadurch werden die müden Knochen munter gehalten oder nach langsamen Liederparts wachgerüttelt. In der sonst so dramatischen Stimmung bei „Enigmatic Rites“ sorgen 70er-Jahre Rocksolos wie in im Song „Only Lies“ für Abwechslung. 
Bei Alfonso Brito Lopez´ (Gesang) Stimme gibt es keine Grenzen. Von hallenden Bergrufen bis zu unheimlichem Flüstern kennt der Berliner Sänger alle nötigen Mittel, um dem Doomer eine Gänsehaut zu verpassen.  Der Song „Emperor Is Blind“ ist ein Paradebeispiel für Lopez (Gesang) vielfältige Gesangskunst.

ALBEZ DUZ hat sich mächtig ins Zeug gelegt und haben mit „Enigmatic Rites“ eine saubere Leistung hingelegt. Ihre Entscheidung, die Gitarrenriffs bluesiger klingen zu lassen, während Impurus (Schlagzeug) bei den Songparts schlagkräftig unterstützt, ist eine gute Wahl gewesen. Von der Rhythmusgruppe scheint jedoch der Bass in den Hintergrund zu geraten, denn seine hörbarsten Momente bleiben im neuen Album Mangelware. Eine fetzige Bassline würde den Swingy Blues-Element in „Enigmatic Rites“ noch unterstreichen. 

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (20.07.2019)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE