A PALE HORSE NAMED DEATH - When The World Becomes Undone

Artikel-Bild
VÖ: 18.01.2019
Bandinfo: A PALE HORSE NAMED DEATH
Genre: Doom Metal
Label: SPV / Long Branch Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

A PALE HORSE NAMED DEATH sind eine eigenwillige Truppe. Die Band um ex-LIFE OF AGONY-/TYPE O NEGATIVE Drummer Sal Abruscato klingt wie der Bastard dieser namhaften Gruppen, die als verantwortungsbewusste Eltern eben jenem Bastard eine ordentliche Prise Doom als Sozialisation einbläuen. So muss das sein und nicht anders. Natürlich ist das eine Mixtur, die den Durchschnittsmetalhead nicht dazu bringt, die Faust gen Himmel zu recken. Aber das Ganze ist eine hochinteressante Mischung, sofern sie in der Praxis auch funktioniert.

Auf “When The World Becomes Undone“ funktioniert dies aber leider nicht immer. Die Schwermütigkeit des Dargebotenen in Kombination mit den oft doomigen Riffs und dem latenten Alternative/Grunge-Vibe ist originell und interessant. Allerdings braucht man auch hervorragende Melodien, um nicht in einem Meer der düsteren Gefälligkeit zu ertrinken. Und diese Komponente funktioniert leider nicht zu jedem Zeitpunkt. “Lay With The Wicked“ fällt hier positiv auf, weil dieser verträumt-düstere Rocksong sich vom Rest abhebt. Die besonders dunklen Momente wie das doomige “Vultures“ oder das TYPE O NEGATIVE-lastige “Fell In My Hole“ sind gute Songs geworden, andere Tracks wie “Splinter“ oder “The Ones You Hate“ sind gefällige Tracks, die aber vermutlich nicht allzu lange im Gedächtnis bleiben werden.

“When The World Becomes Undone“ ist ein an sich brauchbares Album einer durchaus originellen Band. Allerdings benötigen A PALE HORSE NAMED DEATH mehr Kontraste, prägnantere Melodien und ganz einfach mehr Lebendigkeit, um vollends überzeugen zu können. So ist “When The World Becomes Undone“ ein nettes Album zum Schwelgen in der glorreichen Vergangenheit. Als eigenständiges Werk ist mir dies etwas zu brav und zu wenig spannend, um wirklich überzeugen zu können.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: El Greco (29.04.2019)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: SLAYER - The Repentless Killogy
ANZEIGE