GRUSOM - Grusom II

Artikel-Bild
VÖ: 31.08.2018
Bandinfo: GRUSOM
Genre: Metal
Label: Kozmik Artifactz
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

„Grusom II“ – der Albumtitel reißt mal nicht so vom Hocker. Da das Debütalbum den Namen „Grusom“ trägt, ist die Benennung des neuen Werks allerdings nachvollziehbar. In vielen Musikmagazinen – auch in Dänemarks größtem Music Magazine „Gaffa“ – wurden der Band einige Artikel gewidmet. Bei Festivals wie Copenhell, Metal Magic Festival oder Tinderbox waren die Bandmitgleider aktiv on stage präsent. Mit einer guten Mischung an Heavy Metal, Hard-, Stoner- und Acid Rock zeigt die Gruppe, was sie zu bieten hat.

Die Stimme des Sängers ist sehr markant und besitzt folglich in jedem Lied einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Das Gesamtwerk nimmt den akustischen Rezipienten auf eine musikalische Reise mit. Oft vermittelte mir das Zuhören eine Art Vintage-Touch. Beim Song „Embers“ lassen sich sogar schottische Musikelemente vernehmen. Der Hype ist jedoch das Lied „Skeletons“: mit unglaublichen 7 Minuten und 57 Sekunden ist es der längste Song auf der Scheibe und eine wahrhafte Szenerie. Dunkle Nacht, Friedhof oder Zombiewalk sind gute Stichwörter dafür. Der Beginn tanzt mit seinem orientalischen Muster aus der Reihe, bildet aber mit den restlichen Abschnitten ein harmonisches Ganzes und vermittelt gekonnt das Gefühl mitten in dieser Szene zu sein. Ebenfalls versetzt das Lied auch in die resultierenden Stimmungen. Teilweise lassen sich auch mittelalterliche Aspekte finden. Bestes Lied auf dem Album! 

Generell ist das Werk in einem angenehmen Tempo gehalten. Es lassen sich viele kreative Einstiege und instrumentale Passagen finden, wodurch die Drums und die Gitarren-Soli besonders zur Geltung kommen. Erwähnenswert ist auch der Track „Vågn Op“: das Zupfmuster am Beginn lässt Gesang und alle anderen Instrumente erst später einsteigen.

Zusammengefasst ist „Grusom II“ eine gute Alternative, wenn man mal keine Lust zum Vollgas geben oder Headbangen hat.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Corona (30.08.2018)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: SLAYER - The Repentless Killogy
ANZEIGE