WHOREHOUSE - Corporation

Artikel-Bild
VÖ: 10.05.2017
Bandinfo: WHOREHOUSE
Genre: Thrash Metal
Label: Defense Records
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Mit "Coporation" folgt der zweite Streich nach dem 09er Werk "Execution of Humanity"(das übrigens nicht von schlechtern Eltern ist) aus dem Hause WHOREHOUSE.

"Corporation" ist eine potente Thrashplatte geworden, die mit furztrockenem, aber variablem Bay Area Sound aufwartet. Originell geht zwar anders, aber dafür sind WHOREHOUSE kompetente Musiker, die nicht alles in Grund und Boden extrem aggressieren, sondern Wert auf Abwechslung und Arrangements​ legen, was sich nicht nur bei der Abwechslung, sondern auch beim Thrashhörerlebnis (sic) positiv niederschlägt. Der Sänger krakeelt diesesmal wesentlich kehliger und erinnert an Peter Grehn von FASTASMAGORIA (falls die noch jemand kennt?). Die ganze Sause hat leider ein Problem und das nennt sich Höhepunkt. Es sind zwar so ziemlich alle Songs prima, aber leider nur fehlt der Arschtritt-Song. Als Reingucker lassen sich der Opener und "Invaders" auf Nummer Sechs gut an. Richtig gelungen ist der walzende Rausschmeißer "Anguis in Herba", der als Instrumental mit Spoken-Word-Parts daher-, äh ja, -walzt.

Leute, die ein bisschen den alten TESTAMENT hinterhertrauern, oder auf ACCUSER zu Ende der Achtziger und wieder neueren Datums stehen, sollten sich WHOREHOUSE (habe ich schon erwähnt, dass ich den Bandnamen genial finde?) im Brief an das Christkind notieren.

                                               



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Hannes Schuhai (05.12.2017)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Rockhouse Bar