OBLIVION - The Path Towards...

Artikel-Bild
VÖ: 17.11.2017
Bandinfo: OBLIVION
Genre: Progressive Death Metal
Label: Unique Leader Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

2013 zeigten die jungen Wilden von OBLIVION mit „Called To Rise“ kräftig auf: zwar zündete damals nicht jeder Track, aber mit einem gelungenen Genremix und ein paar Krachern präsentierten sich die Amis als Zukunftshoffnung im tiefschwarzen Tech Death.

Aus der Hoffnung ist dann leider beim Nachfolgealbum wenig geworden: wo bei „Called To Rise“ noch mit Melodien, Stimmungen und Progressivität experimentiert wurde, ist auf „The Path Towards…“ relativ eindimensionales Death-Geknüppel gepaart mit Growls und Gekreisch sowie einigen etwas kruden Dissonanzen übergeblieben (gut nachzuhören etwa bei „Awaiting Autochton“ oder „Harsh Awakening“).

Viele Tracks versinken im Einheitsbrei – nur wenn sich OBLIVION auf alte Stärken und Vielfalt erinnern, kommt Freude auf, etwa beim düster-melodischen Stampfer „Concrete Thrones“ (mit SUICIDE SILENCE-Shouter Eddie Hermida), dem Melo-Tech-Death-Juwel „Holders Of The Sword“ oder bei den intensiv-schwarzmetallischen „It Has Become“ und „Zenith“.

Warum OBLIVION von der Erfolgsformel des Debütalbums abgewichen sind, bleibt offen (wohl eher nicht, weil Fronter Nick Vasallo jetzt auch den Bass übernimmt und Basser Ben Orum an die Gitarre wechselte...) – das durchwachsene „The Path Towards…“ bekräftigt jedenfalls wieder das Klischee vom schwierigen zweiten Album nach einem Überraschungserfolg.

 



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Luka (10.11.2017)

WERBUNG: Hard