Various Artists - A Light In The Black (A Tribute To Ronnie James Dio)

Artikel-Bild
VÖ: 22.05.2015
Genre: Hard Rock
Label: Massacre Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Autsch! Schon wieder ein Tributealbum, denn das letzte, das ich geschrieben habe, liegt mir immer noch schwer im Magen ("Tribute To Randy Rhoads"). Aber wie immer gilt der Grundsatz "Ausnahmen bestätigen die Regel". Eine fast gänzlich deutsche Allianz hat sich zusammengetan, um ein Tributealbum von Gesangesgott RONNIE JAMES DIO einzuspielen. Jungs und Mädels, fünf Jahre ist der Tod von RJD schon her. Wie die Zeit verfliegt, aber sein Stern leuchtet immer noch.

Auf dem Album „A Light In The Black“ haben sich renommierte Bands zusammen getan und die Highlights aus der Karriere von RJD nachgespielt. Und ehrlich gesagt sind super Tracks daraus geworden. Ich möchte hier einige Statements der Bands schreiben, warum sie gerade den bestimmten Song ausgewählt haben:

CRYSTAL BALL, Cris Stone
DIO - italienisch für Gott! Dank ihm hat die erste Heavy-Metal-Band der Geschichte, BLACK SABBATH, weiter bestehen können. Wer sich "Sign Of The Southern Cross" anhört, wird DIO den (Sänger-)Gott-Status attestieren. Leider viel zu früh von uns gegangen - RONNIE JAMES DIO RIP - a tiny god with a sacred heart…

BURDEN OF GRIEF, Philipp Hanfland
Tony Iommis ikonische Riffs wurden oft gepriesen. Als jedoch DIO bei BLACK SABBATH einstieg, wurde die Musik magisch. "Neon Knights", ein eher geradliniger und direkter BLACK SABBATH-Klassiker mit DIO am Mikrofon, war einer der wenigen Songs, an die wir uns ran getraut haben.

REBELLION, Tomi Göttlich
DIO ist für uns "ältere Herren" Bestandteil unserer Jugend; wir haben alle zu DIO-Songs auf den Tanzflächen gebangt. "Kill The King" haben wir ausgewählt, weil wir uns diesen Titel sehr gut als Metal-Version vorstellen konnten (er ist ja auch sehr gut geworden). "I", weil der Song nicht zu den Klassikern zählt und wir auch etwas off the beaten track anbieten wollten!

Ich möchte nur einen Track hervorheben, weil es einer meiner persönlichen Lieblingssongs ist und das ist „The Sign Of The Southern Cross“ von CRYSTAL BALL. Aber nur, weil ich den Song hervorhebe, schmälert es nicht die Qualität der restlichen Tracks.

Fazit: Endlich einmal ein Album das den Titel „Tribute“ gerecht wird und Mr. RONNIE JAMES DIO den nötigen Tribut zollt.



Ohne Bewertung
Autor: Walter Thanner (25.05.2015)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE