Stormbringer  |  NEWS

Vorübergehende Schließung

VIPER ROOM in Wien macht vorläufig dicht!

Veröffentlicht am 12.03.2020 um 21:00 Uhr

Die Restriktionen durch die Corona-Pandemie machen vor niemandem Halt - der Viper Room in Wien schließt aufgrund der Auflagen vorläufig seine Pforten und setzt den Veranstaltungsbetrieb vorerst auf unbestimmte Zeit aus.

Hier das Statement von Inhaber Martin Borovnik:

"Liebe Leute,
es ist für mich eine der schwersten Stunden, seit ich den Club besitze, aber ich hab heute schweren Herzens beschlossen, dass ich den Club bis zum Ende der ganzen Kacke rund um den Virus, schließen werde. Eine wirtschaftliche Weiterführung ist in Anbetracht der ganzen Absagen nicht mehr möglich, auch sehe ich es als meine Verantwortung, meine Mitarbeiter, Veranstalter und Gäste dem Risiko nicht weiter auszusetzen.
Ich hab mich sehr gefreut, mit euch arbeiten zu dürfen, mit euch zu trinken, zu wutzeln zu lachen, zu feiern, ich bedanke mich bei euch allen für eine grandiose Zeit.
Im Moment ist nicht absehbar, wann das Leben wieder seinen normalen Lauf nimmt, ich werde alles unternehmen, um nach dem ganzen Wahnsinn wieder aufzusperren und den Club weiterzuführen. Bis dahin paßt auf euch auf, ich hoffe, euch alle sehr bald wiederzusehen!

Alle Konzerte sind mal bis Anfang April auf verschoben gesetzt, bis sich herauskristallisiert, ob und wann es weitergehen wird, alle Bands wollen die Termine nachholen, die Karten behalten ihre Gültigkeit. Sollte sich herausstellen anfang April, dass es nicht bald weitergeht, werden wir die Konzerte auf Absage stellen und ihr könnt die Karten zurückgeben.

Bleibts gsund, dickes Bussi,
Martin"


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE