Stormbringer  |  NEWS

DRAHDIWABERL: Wiener Park wird nach Stefan Weber benannt

Text: adl
Veröffentlicht am 24.02.2020 um 20:24 Uhr

Stefan Weber, Kopf der legendären Wiener Rock-Formation DRAHDIWABERL, bekommt posthum einen Park im fünften Wiener Gemeindebezirk. Dies berichtet der KURIER in seiner Online-Ausgabe vom 24.02.2020. Die Pläne wurden von der SPÖ, Wien Anders und den Grünen eingebracht und bereits im Juni des Vorjahres beschlossen. Die Schilder sollen in wenigen Tagen aufgestellt werden.

Bei dem Park handelt es sich um einen Grünstreifen zwischen dem Gaudenzdorfer Gürtel und dem Margaretner Gürtel, er liegt in der Nähe von Stefan Webers einstigem Wohnort.

Der 1946 geborene Stefan Weber war Professor für Bildnerische Erziehung an der AHS Waltergasse im vierten Bezirk. Berühmt wurde er als Frontmann der Skandal-Rockband DRAHDIWABERL, welche er 1969 gründete. Berühmte Musiker wie FALCO, THOMAS RABITSCH, CHRIS "SEXTIGER" BAUER oder JAZZ GITTI begannen ihre Karrieren bei der Kultband, die vor allem durch ihre provokanten Auftritte in die Schlagzeilen kam. Nicht selten gipfelten die Konzerte von DRAHDIWABERL in Hausverboten, Verhaftungen und Gerichtsverfahren. Legendär waren die zahlreichen "letzten Konzerte", welch meist in Orgien ausarteten und regelmäßig selbsternannte Pornojäger auf den Plan riefen. 2013 wurde DRAHDIWABERL aufgrund einer Parkinson-Erkrankung von Stefan Weber offiziell aufgelöst. Der Künstler starb am 7. Juni 2018 im Alter von 71 Jahren.

Fotocredits: Bernd Berg / Wikipedia

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: IMMORTAL - The Seventh Date Of Blashyrkh
ANZEIGE