12.12.2018, ((szene)) Wien, Wien

THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA + BLACK MIRRORS

Veröffentlicht am 16.12.2018

» Hier gehts zur Galerie...

Als „Show des Jahres“ wurde das Konzert vom NIGHT FLIGHT ORCHESTRA angekündigt, doch leider verliefen sich nicht allzu viele Fans in die ((szene)). Und die, die nicht gekommen sind, haben doch einiges versäumt, denn die professionelle Show der Schweden hatte einiges zu bieten. 


Als erstes durfte eine Band namens BLACK MIRRORS ran, über die zu berichten sehr kurz ausfällt. Völlig uninspirierte Musik, weder Fisch noch Fleisch, keine Rockmusik, kein Alternativrock, doch einigen wenigen scheint’s gefallen zu haben.


Ganz anders der Hauptact, die sechs Herren und zwei Damen legen gleich mächtig los, vor allem der Drummer  treibt unglaublich an. Das Publikum ist von Beginn an mitgerissen, die knapp 200 in der Halle Anwesenden kennen anscheinend die Musik sehr genau. Herrlich altmodischer Hardrock in modernem Gewand. Bands wie STYX, FOREIGNER, SUPERTRAMP oder BOSTON standen Pate. Bei jedem Song erkennt man die Routine der Musiker, allen voran Sänger Björn Strid, der ja bekanntlich auch als Frontman von SOILWORK aktiv ist. Sehr nett die beiden hüftwackelnden Backgroundsängerinnen in ihren schmucken Uniformen. Das Hauptaugenmerk wird natürlich auf das aktuelle, äußerst empfehlenswerte Album ("Sometimes The World Ain’t Enough") gelegt, aber auch ältere Songs wie „Josephine“ und vor allem das überragende, etwas ruhigere  „Something Mysterious“ kommen bestens an. Kapitän Björn Strid scheint keine Plaudertasche zu sein, sehr knappe, aber sympatische Ansagen und keine ausufernden Soli stören den Fluss der Musik, sodass die Fans äußerst zufrieden sind. Nur schade, dass sich nicht mehr Anhänger eingefunden haben, doch die Stimmung war wirklich überragend. 


Setlist:

  1. Sometimes The World Ain’t Enough
  2. Living For The Nighttime
  3. Speedwagon
  4. Midnight Flyer
  5. Turn To Miami
  6. Star Of Rio
  7. Gemini
  8. Something Mysterious
  9. Josephine
  10. Paralyzed
  11. Can’t Be That Bad
  12. 1998
  13. This Time
  14. Lovers In The Rain
  15. West Ruth Ave

 

Mehr Fotos gibt's auf stills.eraserhead.at


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Soilwork - Verkligheten
ANZEIGE