15.02.2013, iKuh

ROCK 'N' ROLL DINNER

Veröffentlicht am 19.02.2013

All jene, die am 15. Februar nachträglich den Valentinstag bei einem guten Essen zelebrieren wollten, hatten im Tiroler Oberland die Möglichkeit dies bei musikalischer Untermalung umzusetzen. Der Verein GetTheGig eröffnete das erste ROCK 'N' ROLL DINNER, ein Konzept das mit Sicherheit Zukunft haben dürfte. Für diese erste Ausgabe einer geplanten Reihe von ähnlichen Veranstaltungen wurde eine Location für ca. 50 Personen organisiert, welche auch bestens gefüllt war. Zur Auswahl gab es für jeden Gast ein Drei-Gänge-Menü mit zwei unterschiedlichen Hauptspeisen, ein Getränk inbegriffen. Dafür gab es aber nicht nur ein äußerst schmackhaftes Mahl sondern auch drei fantastische Künstler zu sehen. Zur Vorspeise machte JO STÖCKHOLZER aus Innsbruck den Anfang mit einer durchaus interessanten Darbietung. Der Solo-Künstler trällerte seine deutschsprachigen Songs stimmgewaltig und im ständigen Wechsel zwischen Akustik-Gitarre, Piano und anderen Instrumenten. Der talentierte Songwriter peppt seine Live-Show mit Hilfe einer Loop-Station auf, sodass man das Gefühl hat mehreren Musikern zuzuhören.

Nachdem STÖCKHOLZER sein platzraubendes Equipment verstaut hatte, schlug die Stunde für den Hauptgang und HARRY WALKER betrat die (technisch gesehen nicht vorhandene) Bühne. Der Sänger und Songwriter bot seinen von BRYAN ADAMS angehauchten Sound dar. Seine Show wirkte gegenüber seinem Vorgänger zwar weniger spektakulär, war jedoch eine mehr als angenehme musikalische Begleitung zum Verzehr der Hauptspeise. Auch nach mehrmaligem Nachfragen war er jedoch leider nicht bereit „Summer Of '69“ anzuspielen. Schade! Die Besucher warteten nun schon hart auf ihr wohlverdientes Dessert sowie den Main-Act des Abends, SYMPATHY FOR NOTHING. Die Rock/Metal-Band aus Oberösterreich tourt momentan akustisch durch die Lande und das sehr erfolgreich! SYMPATHY FOR NOTHING konnten an diesem Abend wahrlich als Attraktion des Abends bezeichnet werden. Das Dessert wurde nebenbei genossen, das Hauptaugenmerk der Besucher lag aber auf den fünf Musikern und deren Performance. Neben eigenen Songs boten die Jungs auch das eine oder andere Cover, darunter Nummern von STAIND, SYSTEM OF A DOWN oder STONE SOUR. Das Publikum - von jung bis alt - hatte seine helle Freude an der grenzgenialen Darbietung.

Alles in Allem war das ROCK 'N' ROLL DINNER in Imst ein voller Erfolg. Gutes Essen und dazu gemütlich ein paar Hammer-Bands, was will das Herz mehr? Wir hoffen auf baldige Fortsetzung.


WERBUNG: Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrammstein kommen nach Wien
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE