Labelinfo

Frontiers Records


Tel.: 0039/081/2399340




Unsere letzten Reviews von Produktionen von Frontiers Records:

ALAN PARSONS - The Secret

Der Altmeister erfreut Klang-Gourmets, und zeigt was im Bereich des hörbar Möglichen liegt - wie immer ohne schnödes kommerzielles Kalkül.  weiterlesen

HOLLOW HAZE - Between Wild Landscapes And Deep Blue Seas

HOLLOW HAZE sind zurück und wollen da anknüpfen, wo sie aufgehört haben.  weiterlesen

JORN - Live On Death Road

Zu JORNs "Life On Death Road" gibts nun auch die passende Live CD bzw. die Live DVD "Live On Death Road". Leider ein wenig zu sehr glatt gebügelt das Teil.  weiterlesen

NEAL MORSE - Jesus Christ the Exorcist

Der Hohepriester der geistlichen Rockmusik versucht sich am Neuen Testament und vertont das Leben von Jesus. Heraus kommt ein progressives Musical mit deutlich pathetischem Einschlag.  weiterlesen

SWEET OBLIVION FEAT. GEOFF TATE - Sweet Oblivion

QUEENSRYCHE 1988-1990 reloaded, jedoch weit von deren damaliger Klasse entfernt.  weiterlesen

RESTLESS SPIRITS (TONY HERNANDO) - Restless Spirits

Typischer 08/15 Meldodic Rock Sound mit gelegentlichen Ecken und Kanten - ganz, wie man es von Label Frontiers gewohnt ist. Und natürlich mit den üblichen Verdächtigen der Branche.  weiterlesen

TIMO TOLKKI'S AVALON - Return to Eden

Kann sich Timo Tolkki nach dem Horror-Album "Angels Of The Apocalypse" rehabilitieren oder geht es sogar noch weiter bergab?  weiterlesen

SEVENTH WONDER - Acoustic

Können SEVENTH WONDER auch Akustik?  weiterlesen

FORTUNE - II

Es liegen über 30 Jahre zwischen dem AOR Meisterwerk FORTUNE "I" und dem Nachfolger FORTUNE "II". Ansonsten hat sich nicht viel verändert und man fühlt sich mitten in die 80er Jahre versetzt.  weiterlesen

CRAZY LIXX - Forever wild

Handwerklich gut gemachter und produzierter Melodic-Rock, über weite Strecken jedoch arg recycelt und vorhersehbar.  weiterlesen

WHITESNAKE - Flesh & Blood

Fast wie in den guten alten Zeiten - mit "Flesh&Blood" liefert Coverdale ein tolles Hard Rock Album mit Biss ab. Das erinnert an die besten Jahren der Band. Dabei ist es keineswegs old-school!  weiterlesen

FIRST SIGNAL - Line Of Fire

"Line Of Fire" von FIRST SIGNAL lässt das Herz der AOR und Melodic Rock Fans eindeutig höher schlagen. Das Qualitätsalbum von HAREM SCAREM Sänger Harry Hess und seiner Zweitband ist ein Geheimtipp.  weiterlesen

HARDLINE - Life

Johnny Gioelli, eine starke erste Hälfte und viel Leerlauf...  weiterlesen

JIM PETERIK & WORLD STAGE - Winds of Change

Endlich einmal wieder hochklassiger Mel-Rock aus dem Hause Frontiers fernab von identitätsloser Auftragsarbeit  weiterlesen

L.A. GUNS - The Devil You Know

Die L.A. GUNS haben ein klares Lebenszeichen gesetzt und gezeigt, dass man mit über 60 noch ordentlich rocken kann. Die Scheibe würde ich aber eher dem Classic Rock zuordnen, als dem Sleaze Rock.  weiterlesen

FIND ME - Angels In Blue

Belangloses Retortenprodukt mit wenigen bis gar keinen Highlights  weiterlesen

WEST BOUND - Volume 1

Wieder eine Band von Frontiers Records, die sich dem bluesig angehauchten 80er-Hard Rock verschrieben hat. Machen viele, klar. WEST BOUND gehören aber eindeutig zu der besseren Hälfte!  weiterlesen

JETBOY - Born To Fly

Wieder ein Comeback einer Achtziger Jahre Band: JETBOY mit abwechslungsreichem Album.  weiterlesen

LAST IN LINE - II

Das zweite Album von LAST IN LINE ist wieder Qualitätsarbeit von Profis, aber eher unspektakulär. Man findet mehr Eigenständigkeit und kämpft somit gegen den ewigen Vergleich zu DIO an.  weiterlesen

SPIRITS OF FIRE - Spirits of Fire

Bei SPIRITS OF FIRE gibt es klassischen Heavy Metal ohne Experimente. Kein Wunder bei den Namen: Tim "Ripper" Owens, Chris Caffery, Steve DiGiorgio und Mark Zonder erwecken die alten Geister neu!  weiterlesen

INGLORIOUS - Ride To Nowhere

Ein bisschen Blues raus, ein wenig mehr Power rein: INGLORIOUS sind immer noch die alten, aber doch neu. Trotz klassischen Stils keineswegs verstaubt und einfach ein Genuss zu hören. Punkt.  weiterlesen

STARBREAKER - Dysphoria

STARBREAKER kehren nach mehr als zehn Jahren gutklassig zurück!  weiterlesen

KANE ROBERTS - The New Normal

Gewollt modern klingende Scheibe des Ex-ALICE-COOPER-Gitarreros mit leichter Warnung für reine Melodic-Fanatiker.  weiterlesen

TOBY HITCHCOCK - Reckoning

Überraschend frischer Melodicrock nach gewohnter Formel im Doppel-Review!  weiterlesen

DEVIL'S HAND feat. MIKE SLAMER & ANDREW FREEMAN - s/t

Geniale MIKE SLAMER-Songs mit leider auch ein paar Durchhängern.  weiterlesen

JOHNNY GIOELI - One Voice

Nette Melodic-Rock Massenware mit eingen wenigen zündenden Höhepunkten aber auch viel Durchschnitt.  weiterlesen

TREAT - Tunguska

Die alten Schweden-Haudegen bringen mit "Tunguska" wieder ein Album, das genau den Erwartungen an ihre Melodic Rock Kompetenz entspricht, nämlich groovige Rocknummern mit schönen Keyboardklängen.  weiterlesen

RED DRAGON CARTEL - Patina

Jake E. Lee ist mit einem Hammeralbum zurück. Sein Gitarrenspiel in Kombination mit Bass, Drums und Vocals liefert eine hypnotische Mischung, derer man sich nicht entziehen kann.  weiterlesen

STEPHEN PEARCY - View To A Thrill

RATT schippern anno 2018 unter dem Banner STEPHEN PEARCY!  weiterlesen

NORDIC UNION - Second Coming

Man bekommt, was man erwartet: Melodic Rock guter Qualität.  weiterlesen

HOLTER - Vlad The Impaler

Es gibt einen Nachfolger von Trond Holter zu seinem genialen Dracula-Musical, das er 2015 mit Jorn Lande abgeliefert hat. "Vlad The Impaler" bietet auch Geschichten rund um Vampire, aber Jorn fehlt.  weiterlesen

DREAM CHILD - Until Death Do We Meet Again

Man kann DIO abkupfern, man kann einen ähnlich ausdrucksstarken Sänger wie Ronnie auftreiben - Diego Valdez ist Hammer! - aber man kann es übertreiben, indem man die Songs endlos in die Länge zieht.  weiterlesen

IMPELLITTERI - The Nature Of The Beast

Fingerakrobatik-Metal, Speed-Schlagzeug und "Bad-Ass-Bass", dazu ein Metal-Sänger, der Parallelen zu MAIDEN und JUDAS PRIEST abliefert. Mit anderen Worten: Das richtige Werk für alle Heavy Metal-Fans.  weiterlesen

NAZARETH - Tattooed On My Brain

Nicht umzubringen - NAZARETH mit neuem Sänger, der frischen Wind bringt, und gleichzeitig die Tradition und den Stil der 60er und 70er bewahrt. Also kein bisschen leise zum 50. Bandjubiläum!  weiterlesen

URIAH HEEP - Living The Dream

Alt und bewährt und gleichbleibend gut. Etwas, das man nicht unbedingt von allen Altherrencombos sagen kann, die nach Jahren noch immer Alben auf den Markt bringen. URIAH HEEP haben es aber drauf!  weiterlesen

SEVENTH WONDER - Tiara

Acht Jahre... Acht Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Aber auch genügend Spielraum, um ein großes Epos zu erschaffen... oder?  weiterlesen

CREYE - Creye

Nach einer sensationellen EP als Appetizer bringt die neue schwedische Melodic Supergroup ein ebensolches Debütalbum.  weiterlesen

MR. BIG - Live From Milan

Die Freude an MR. BIG's neuem Live-Album wird leider durch den kürzlichen Tod von Drummer Pat Torpey getrübt. Farewell and rest in Peace.  weiterlesen

PRIMAL FEAR - Apocalypse

Gutes Album, aber da steckt noch mehr in PRIMAL FEAR.  weiterlesen

AIRRACE - Untold Stories

Nach sieben Jahren wieder ein kräftiges Lebenszeichen der britischen Melodic Rock-Pioniere AIRRACE.  weiterlesen

REFUGE - Solitary Man

Wenn man RAGE liebt, kommt man auch an REFUGE nicht vorbei. "Solitary Man" ist ein gelungenes Lebenszeichen von Peavy Wagner und seinen Mitmusikern Efthiamiadis und Schmidt.  weiterlesen

GIOELI-CASTRONOVO - Set The World On Fire

Ein Muss für Hard Rock- und Melodic Rock-Fans. Sauber arrangiert, sehr melodisch und rhythmisch, hie und da nach BON JOVI klingend und mit Keyboards angereichert, die einen in die 80er/90er versetzen.  weiterlesen

DESTINIA - Metal Souls

Nozomu Wakai ist jung und Japaner, spielt jedoch wie die ganz Großen aus dem letzten Jahrtausend. Mit Ronnie Romero, Marco Mendoza und Tommy Aldridge an seiner Seite kann echt nichts schief gehen.  weiterlesen

AMANDA SOMERVILLE'S TRILLIUM - Tectonic

Kann man eigentlich Cremeschnitten vertonen? Und wenn ja, soll man das auch? AMANDA SOMERVILLE, europäische Symphonic Metal-Allzweckwaffe gibt die Antwort. Möglicherweise.  weiterlesen

LABYRINTH - Return to Live

"Return To Heaven Denied" in Gänze als Liveversion. Gut gemacht, schlecht gedacht.  weiterlesen

VEGA - Only Human

Können die britischen Melodic Rocker mit dem fünften Album in acht Jahren das Top Niveau halten? Diese und weitere Fragen sind zu beantworten!  weiterlesen

JAMES CHRISTIAN - Craving

Dieses Mal ist JAMES CHRISTIAN nicht mit HOUSE OF LORDS unterwegs, sondern wieder mal solo mit eher ungewöhnlichen Songs...  weiterlesen

RICK SPRINGFIELD - The Snake King

Rick Springfield und der Höhenflug. Zwar nicht wie der Phönix aus der Asche, denn da war er ja schon immer, doch "The Snake King" gestaltet sich als qualitativer und musikalischer Überflieger.  weiterlesen

PERFECT PLAN - All rise

Perfektes Debüt einer fast perfekten Melodic-Rockband: PERFECT PLAN aus Schweden.  weiterlesen

AMMUNITION - Ammunition

Durchaus hörenswertes Rockalbum mit Glam-Einflüssen  weiterlesen

WERBUNG: Rock Shock Theater
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE