Labelinfo

Napalm Records





Unsere letzten Reviews von Produktionen von Napalm Records:

WIND ROSE - Warfront

Die "Diggy Diggy Hole" Dwarf Metaller von WIND ROSE werfen ein cineastisches Power-Folk-Metal-Album unter die Gnome, Knappen, Burgfräulein und Elfen, um die "Warfront" episch zu besingen. Uff.  weiterlesen

SATYRICON - Satyricon & Munch

"Satyricon & Munch" - der letzte "Schrei" oder Zeitverschwendung? Ein ambitioniertes Gesamtwerk in differenzierter Betrachtung!  weiterlesen

ALESTORM - Seventh Rum Of A Seventh Rum

Sattelt die Gummiente, die Piraten von ALESTORM stechen wieder in See!  weiterlesen

BOMBER - Nocturnal Creatures

Erstklassiges Debüt der Schweden, das die Hörerschaft mitreißend in die gute alte Zeit beamt. Eine herrliche musikalische Zeitreise mit BOMBER erwartet euch.  weiterlesen

CIVIL WAR - Invaders

War - Death - Skirmishes - Raufhändel and Keyboards.  weiterlesen

SCHANDMAUL - Knüppel aus dem Sack

Wird das elfte SCHANDMAUL-Album sich von der Eintönigkeit und dem fehlenden Mut des Vorgängers befreien können? Die Antwort auf diese Frage gibt es hier:  weiterlesen

VISIONS OF ATLANTIS - Pirates

Klare Kampfansage an die Speerspitzen des Genres!  weiterlesen

TROLLFEST - Flamingo Overlord

TROLLFEST sind zurück im deliriösen Element - oder ist die feuchtfröhliche Trunkdichtung womöglich nur Fassade? Schaut dem Flamingo unters Gefieder und findet's raus!  weiterlesen

EVERGREY - A Heartless Portrait (The Orphean Testament)

Gerade noch in höchsten Höhen mit dem "Phoenix", geht es nun in Orpheus´ Unterwelt. Bei EVERGREY kann das eigentlich nur eine höchst melancholisch-dramatische und emotionale Reise bedeuten. Oder?  weiterlesen

LORD OF THE LOST - The Heartbeat of the Devil

LORD OF THE LOST in ihrem Element. Auch wenn es nur 5 Songs auf der EP sind, wird einem nicht fad. Adaptionen von LADY GAGAS "Judas" oder IRON MAIDENS "Children Of The Damned" lassen sich hören.  weiterlesen

AUDREY HORNE - Devil's Bell

Das siebte Album ist düsterer, die Twin-Gitarren sind mal wieder eine Wucht, aber das mit der Catchyness haben die Norweger schon besser hinbekommen. Fans werden dennoch zufrieden sein.  weiterlesen

PADDY AND THE RATS - From Wasteland To Wonderland

Alice meets Apokalypse? Fast. Aber hält das Album das verrückte Versprechen?  weiterlesen

MÅNEGARM - Ynglingaättens Öde

Sweden: twelve...äh...FIVE Points! Wahrscheinlich liefern MÅNEGARM mit "Ynglingaättens Öde" schon jetzt das Folk Viking Metal Album des Jahres ab!  weiterlesen

HÄLLAS - Isle Of Wisdom

Nach nur einem Jahr beglücken uns die schwedischen Adventure-Rocker HÄLLAS mit einem neuen Longplayer, und dies einmal mehr in erstklassiger Qualität!  weiterlesen

DESTRUCTION - Diabolical

Können DESTRUCTION ohne Mike funktionieren? Hier erfahrt ihr es!  weiterlesen

EVIL INVADERS - Shattering Reflection

Fans von ENFORCER, EXCITER, AGENT STEEL, WARBRINGER, MORGANA LEFAY könnten Gefallen an der Mucke finden, auch wenn die Belgier mehr mit ihrem Feuereifer überzeugen als mit neuen, zwingenden Ideen.  weiterlesen

Agathodaimon - The Seven

Starkes Comeback der deutschen Dark/Black Metal Helden  weiterlesen

KONVENT - Call Down The Sun

Finster und diabolisch schön. KONVENT entsteigen erneut dem lichtlosen Höllenschlund und walzen mit ihrem pechschwarzen Doom Death alles darnieder, was sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringt!  weiterlesen

OH HIROSHIMA - Myriad

Album Nummer vier der Schweden, und einmal mehr beweisen OH HIROSHIMA ihre Klasse!  weiterlesen

HAMMERFALL - Hammer Of Dawn

Stilpflege im großen Rahmen!  weiterlesen

PERSEFONE - metanoia

Good prog death stuff aus Andorra  weiterlesen

KISSIN' DYNAMITE - Not The End Of The Road

Zu 4/5 geil, und definitiv ohne Blastbeats zeigen uns die Schwaben den Weg vorbei an sämtlichen Sackgassen, in Richtung endloser Horizont.  weiterlesen

TOXPACK - Zwanzig.Tausend Volt

Zwei Dekaden derbes Geholze und kein bisschen müde: TOXPACK aus Berlin!  weiterlesen

WOLFTOOTH - Blood & Iron

Album Nummer drei der analogen Heavy Stoner Doomsters mit Knarz-Garantie und leichtem Ozzy-Feeling. Well done!  weiterlesen

INFECTED RAIN - Ecdysis

Aller guten Dinge sind fünf? Die moldawische Nu–Metal–Band Infected Rain liefert, und wie.  weiterlesen

THULCANDRA - A Dying Wish

Melodischer Black Metal wie aus dem Bilderbuch  weiterlesen

AD INFINITUM - Chapter I Revisited

Das Ganze nochmal akustisch? ist das Kunst oder kann das weg?  weiterlesen

HELHEIM - WoduridaR

Kalte Klänge und warme Stimmen - oder doch nur Standard?  weiterlesen

THERE’S A LIGHT - f̶o̶r̶ ̶w̶h̶a̶t̶ ̶m̶a̶y̶ ̶I ̶h̶o̶pe̶? for what must we hope

Hauptsächlich instrumentaler Post-Rock aus dem Schwarzwald, der versucht, Hoffnung zu verbreiten.  weiterlesen

UNLEASHED - No Sign Of Life

Das Wikingerschiff UNLEASHED setzt erneut die Segel.  weiterlesen

BE'LAKOR - Coherence

Australischer Prog-Melo-Death. Verlässlich gut  weiterlesen

ME AND THAT MAN - New Man, New Songs, Same Shit Vol. 2

Onkel Nergals Stammtisch der außergesetzlichen Straßenmusikanten, Teil 2 - ein exquisites Großaufgebot gehobener Musikalität, das man so wahrscheinlich nur auf Platte erleben kann.  weiterlesen

TREMONTI - Marching In Time

Grandioses fünftes Werk der Soloband des sympathischen ALTER-BRIDGE-Klampfers  weiterlesen

AD INFINITUM - Chapter II - Legacy

Nach eineinhalb Jahren bereits der Nachfolger zum Debüt? Da war Jemand arbeitswillig! Macht sich denn eine kurze Wartezeit auch bezahlt, wenn wir über die Qualität des Outputs sprechen?  weiterlesen

UNTAMED LAND - Like Creatures Seeking Their Own Forms

Großartige atmosphärische Kost aus dem wilden Westen, mit ein paar Schwächen...  weiterlesen

1914 - Where Fear And Weapons Meet

1914s dritter Streich untermalt einmal mehr, dass sie zu den interessantesten Acts ihrer Zunft gehören!  weiterlesen

THE AGONIST - Days Before the World Wept

Kurz aber fein - neue EP aus der kanadisch-amerikanischen MeloDeath Freundschaft  weiterlesen

STORMRULER - Under The Burning Eclipse

From the frozen tundra of St. Louis, Missouri...  weiterlesen

ALIEN WEAPONRY - Tangaroa

Aufgehender Metal-Stern vom anderen Ende der Welt  weiterlesen

ANDREW W.K. - God Is Partying

Die süß-saure Kombination aus völlig überfrachtetem Bombast und LoFi-Schrulligkeit in Musik, Text und Bild macht wieder einmal regelrecht süchtig.  weiterlesen

EX DEO - The Thirteen Years Of Nero

Vierte Rom-Exkursion der KATAKLYSM-Legionäre, mit viel Druck, aber wenig Hitpotenzial.  weiterlesen

THE UGLY KINGS - Strange, Strange Times

Intensives Riff- und Gesangsspektakel - ist Jim Morrison auferstanden?  weiterlesen

LORD OF THE LOST - JUDAS

Cinematic Gothic Metal mit rotem Faden - LORD OF THE LOST üben sich wieder mal in Nicht-Konformität und werfen ein Konzeptalbum über Judas Iscariot auf den Markt. Hört man nicht alle Tage  weiterlesen

JINJER - Wallflowers

Modernes Death-Gebolze, jetzt mit neuen, zusätzlichen Sounds im Angebot!  weiterlesen

WARKINGS - Revolution

Neue Schlachtenhymnen aus Valhalla!  weiterlesen

DESTRUCTION - Live Attack

DESTRUCTION live, in Farbe und mit ausgedehnter Setlist - bis der Mad Butcher dem Tormentor "gute Nacht" sagt!  weiterlesen

DEE SNIDER - Leave A Scar

Dee Snider lässt die Sau raus.  weiterlesen

POWERWOLF - Missa Cantorem

Was wäre, wenn Johan Hegg, Alissa White-Gluz oder Matt Heafy per Fluxkompensator Attila Dorns Platz bei POWERWOLF eingenommen hätten? "Missa Cantorem" wagt den Blick in die Glaskugel...  weiterlesen

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ICONIC - Second Skin
ANZEIGE