Interview: AUTHORS OF FATE - Robert Brunell - Sänger

Artikel-Bild

Oh, ich bin ein Fan der Klassiker: Lust, Faulheit und Trunkenheit für den Sieg.

AUTHORS OF FATE - Robert Brunnell zum aktuellen Album

Veröffentlicht am 19.12.2021

Hallo und herzlichen Dank dafür, das du dir die Zeit für ein Interview nimmst.

Bitte stelle dich kurz vor.
Hallo! Ich bin Robert und der Sänger von AUTHORS OF FATE.

Jeder von euch hat bereits in anderen Bands gespielt. Wie seit ihr zusammengekommen?
Wie du erwähnt hast, waren wir vorher alle in anderen lokalen Bands und haben ziemlich häufig Shows zusammen gespielt. So haben wir uns alle kennengelernt. Dieses Projekt war jedoch ausschließlich das geistige Kind und die Vision von Elan. Er wählte jeden von uns für seine spezifischen Rollen aus und setzte das Ganze in Bewegung. Ich habe vielen Leuten gesagt, dass es eine erfrischende Abwechslung für mich persönlich war. Ich bin es gewohnt, über dieses und jenes zu streiten... wie die Hemden aussehen werden, oder wie die Snare Drum gemischt wird, etc. In dieser Band hat Elan das letzte Wort, wenn es um die meisten Dinge geht. Ich brauche mich nur mit meinen eigenem Kram zu beschäftigen. 

Was sind deine musikalischen Einflüsse/Inspirationen?
 Als Sänger würde ich sagen, dass der größte einflussreich auf mich in meinem ganzen Leben Maynard James Keenan von TOOL war. Texte waren mir schon immer extrem wichtig und ich denke, man kann leicht sagen, dass er große Gedanken in seine Worte steckt. OPETH ist auch für mich immer wieder eine Inspiration. Ihr Songwriting und ihre allgemeine Entwicklung waren im Laufe der Jahre absolut beeindruckend anzusehen. 

Diesen Monat habt ihr euer Debütalbum herausgebracht, ein paar Fragen dazu:

Wie lange habt ihr an diesem Album gearbeitet? 
Wir haben zu Beginn des Covid-Ausbruchs Anfang 2020 mit dem Schreiben des Albums begonnen. Offensichtlich gab es Einschränkungen, zusammen zu sein, also schrieben wir in erster Linie, indem wir uns gegenseitig Audioaufnahmen per Text und E-Mail schickten. 

Von wem kamen die Ideen für die Texte/Melodien?
Alle Texte wurden von mir alleine geschrieben. Das war mein einziger Vorbehalt für den Eintritt in die Band: Die Texte mussten von mir sein. Einige Texte hatte ich vor sehr langer Zeit geschrieben (wie "My Favorite Sins") und warteten nur auf den richtigen Song, während andere Reflexionen von 2020 waren. 

Siehst du die Zukunft wirklich als dramatisch/düster?
Es ist schwer zu leugnen, wie Steven Pinker sagt, dass wir innerhalb der größten, allgemein propsperious Zeit leben, um am Leben zu sein. Auf die Weise, dass weniger Menschen an Hunger sterben, oder bei der Geburt von Kindern oder an vermeidbaren Krankheiten. Wir haben jedoch viele neue Herausforderungen als menschliche Rasse zu bewältigen. Viele dieser Herausforderungen, einschließlich der Fortschritte in der KI, beunruhigen mich. Ich glaube auch immer noch nicht, dass wir uns als Spezies daran gewöhnt haben, so sehr miteinander verbunden zu sein, wie wir es jetzt über das Internet und die sozialen Medien sind. Wenn man sich ansieht, wie sich diese Dinge bereits negativ auf unser Verhalten und unseren Umgang miteinander ausgewirkt haben, ist es leicht, eine pessemistische Sicht auf die Zukunft zu haben. 

Was wäre deine liebste Sünde?
Oh, ich bin ein Fan der Klassiker: Lust, Faulheit und Trunkenheit für den Sieg.

Wer hat das Cover Artwork gemacht und warum Schlangen *schauder*?
J Collins hat alle unsere Kunstwerke gemacht. Elan und er arbeiteten zusammen daran, Ideen über Endlichkeit und das, was einfach cool aussah, zu entwickeln, aber es war wirklich J, der alles zusammenstellte und eine so tolle Ansicht für dieses Album machte. Wir sind super begeistert, wie alles herausgekommen ist, und planen, weiterhin mit ihm an unseren nächsten Projekten zu arbeiten. 

Wer oder was wäre ein Dorn im Auge deines Fleisches?
Oh, wie sehr wünschte ich, es wäre nur ein einziger Dorn. (LOL) Das kann sich von Moment zu Moment ändern, aber wenn ich mich auf den Song auf unserem Album mit diesem Namen beziehe, spreche ich über die Menschen da draußen, die es der Politik ermöglicht haben, ihre Persönlichkeit zu werden. Ich finde es so unglaublich langweilig und banal, wenn jemand nichts Aufregenderes in seinem Leben hat als die frische "Empörung des Tages", angeheizt von Veteranen, Quatschköpfen und Reaktionären. Diese Politiker kümmern sich nicht um dich, bitte hört auf zu knien, um ihre "soapbox" zu sein.

Wie wurde das Album bisher verkauft? Sind Sie zufrieden?
Ehrlich gesagt, ich war schon immer begeistert von absolut jedem Verkauf. Ich hoffe nur, dass die Leute die Platte genießen, da wir so viel Arbeit hineingesteckt haben. Ich würde es weggeben, wenn es nach mir ginge! Davon abgesehen waren wir mit der Resonanz zufrieden. 
 

Zukunftspläne

Aufgrund der aktuellen Pandemie sind Tourneen in Europa schwierig. Plant ihr in Zukunft rüber zu kommen?
Wir sind immer davon ausgegangen, dass Europa ein großer Teil unserer Zukunftspläne sein wird. Sobald es wirtschaftlich machbar ist und genügend Interesse besteht, werden wir unbedingt dorthin touren.

Warst du/ihr schon einmal in Europa? Was waren Ihre Lieblingsstädte? Und wo möchten Sie auftreten?
Einige von uns haben Erfahrung mit Tourneen in Europa, aber nicht alle. Ich war schon oft in Europa, aber leider nur im Urlaub und nicht als Musiker. Ich persönlich habe Dubin, Irland, immer geliebt. Aber vielleicht ist das nur der Whiskey, der spricht. (Was nicht die schlechteste Idee wäre.)

 Arbeitest du schon an neuem Material/einem neuen Album?
Ja, wir haben bereits mit dem Schreiben der nächsten EP begonnen, die wir hoffentlich im Sommer 2022 veröffentlichen werden.

Seid ihr auch in Nebenprojekten zu hören?
Absolut, hier sind ein paar unserer bisherigen Projekte: KAUSTIK, KILIX, RUACH, RATTLEHEAD AND THE SLOW FORWARD.
 
Fragen aus Neugier
 
Warum "Gizmo"?
Ähnlich wie der kleine Mogwi-Charakter Gizmo aus dem Film "The Gremlins" ist Gizmo die meiste Zeit süß und gesund, aber wenn man ihn auf der Bühne ein bisschen nass macht, wird er zu einem wilden kleinem Monster!
 
Mit welchen Gastmusikern würdest du gerne auftreten?
Keith Buckley von EVERY TIME I DIE und Timothy Wilson von WOLFKING haben offene Einladungen in unser Studio, wann immer sie Lust dazu haben.

Wie hat dein Umfeld/deine Familie auf den Berufswunsch "Musiker" reagiert?
Ich denke, die Mehrheit unserer Familien war immer ziemlich unterstützend. Es ist nicht so, dass einer von uns jemals in etwas anderem besonders gut war.  Ich habe immer über das Klischee gelacht: "Meine Eltern sagten, ich würde es nie schaffen! Das wird es dir zeigen, Papa!" Wer möchte nicht, dass sein Kind ein Rockstar wird? Ich bin mir sicher, dass ich zu diesem Zeitpunkt kein Zahnarzt sein werde. 
 
Was ist deine größte Motivation, auf der Bühne zu stehen?
Zen. Auf der Bühne ist der einzige Ort, an dem ich in einen Flow-Zustand eintreten und frei von meinem Gewissensgeist sein kann. Es ist viel mehr Therapie für mich, als es jemals Unterhaltung für euch sein wird. 
 
Und was würdest du beruflich machen, wenn du kein Musiker wärst?
Suffer - Büßer?


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Nordic Union
ANZEIGE