HENRY KANE - Jonny Pettersson

Artikel-Bild

Wir leben in einer Welt, in der Promi-Nachrichten monatelang relevant bleiben, aber die Gräueltaten, die wir als Spezies verursachen, nur ein Achselzucken sind.

Wie entstehen schmucke Albumtitel der Marke "Age Of The Idiot"? Jonny Pettersson alias HENRY KANE spricht über soziale Degeneration, schwedische Punkbands und Waschmittel-konsumierende YouTube-Influencer!

Veröffentlicht am 31.05.2020

HENRY KANEs kreativer Kopf und einziges Bandmitglied Jonny Pettersson ist eine ähnlich umtriebige Personalie wie sein fleißiger Landsmann Rogga Johansson. Da wundert es wenig, dass die aktuellen Releases mit WOMBBATH, BERZERKER LEGION, etc. alleine nicht zur vollen Zufriedenheit des Rekord-Bartträgers führen und demzufolge ein neues HENRY KANE-Album angezeigt war. "Age Of The Idiot", das zweite Album unter diesem Banner, entpuppte sich als eine dieser Platten, die die niedersten Urinstinkte und absurdesten Hollywood- und Egoshooter-Phantasien hervorzurufen vermögen. Und da das Werk als solches den Verfasser auch nach dem Abschluss der Rezension nicht loslassen wollte, war ein Interview nicht nur opportun, sondern Pflicht!

Hi Jonny, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst! Wie geht's dir und was geht ab?

Hey Mann, keine Sorge! Alles gut hier, ich bin beschäftigt mit Arbeit und Musik, wie immer. Social Distancing und all das, obwohl - viel hat sich für mich sowieso nicht geändert. Die einzige Zeit, zu der ich ausgehe, ist, um Shows oder Festivals zu spielen, haha.

Neben Rogga Johansson scheinst du einer der aktivsten schwedischen Metal-Musiker zu sein - wann und warum hast du dich entschieden, neben WOMBBATH, GODS FORSAKEN, HEADS FOR THE DEAD, BERZERKER LEGION usw. eine Solo-Band zu gründen?

Die Idee zu HENRY KANE entstand 2016. Ich feierte 20 Jahre als aufnehmender Künstler und wollte etwas daraus machen. Ich war immer sehr produktiv und habe um die 50 unveröffentlichte Demos auf Kassetten, CD-Rs, Festplatten, usw. herumliegen. Also wollte ich all das in einem einzigen Projekt zusammenfassen, einem Ort, an dem ich über die Jahre all meine Einflüsse sammeln konnte.

Woher stammt der Bandname - ist er nach der Figur des "Poltergeist"-Films benannt?

Ich wollte mir einen Namen ausdenken, der nach einer Person klingt, da es sich um ein Soloprojekt handelt. Und er sollte irgendwie einen Hinweis auf alte schwedische Punkbands wie ANTI-CIMEX, ASTA KASK, usw. geben. Ich habe mit meinem WOMBBATH-Kollegen Håkan Ideen für einen Namen diskutiert und er schlug HENRY KANE vor, was sich auf den Charakter der "Poltergeist"-Filme bezog - und ich dachte, das würde perfekt passen. Allerdings hat das zu dem Irrglauben geführt, dass die Texte auf Horrorfilmen basierten - wo es in Wirklichkeit um Menschenhass, Selbsthass, Elend und Misanthropie geht.

Hast du alles selbst gemacht und auch das Schlagzeug gespielt?

Ich mache alles auf dem Album, vom Songwriting bis hin zu Aufnahme, Mixing und Mastering. Es ist eine sehr persönliche Angelegenheit, in die viel Leidenschaft eingeflossen ist.

Warum heißt dein aktuelles Album "Age Of The Idiot"? Mit welchen Idioten hattest du dich befasst?

Es ist überall um uns herum, die ganze Zeit. Wir leben in einer Welt, in der Promi-Nachrichten monatelang relevant bleiben, aber die Gräueltaten, die wir als Spezies verursachen, nur ein Achselzucken sind. Es scheint, als sei die Menschheit süchtig danach, schwachsinnige Idole zu verehren - seien es religiöse Mythen oder Prominente. Wir machen die Dummen berühmt und befolgen jedes ihrer Worte, und gleichzeitig zweifeln wir an denjenigen, die tatsächlich etwas mit greifbaren Fakten untermauern können...oder schlimmer noch: wir ignorieren sie einfach. Allein die Tatsache, dass du als YouTube-Influencer deinen Lebensunterhalt verdienen kannst, lässt mich der ganzen Welt den Völkermord wünschen. Die Menschen sind so verdammt kleinlich und egozentrisch, dass wir uns auf eine Sache konzentrieren, solange sie zu unserer Geschichte passt. Und wenn wir uns am Ende des Tages auf die Schulter klopfen können, ist alles in Ordnung. Wir lieben es, uns selbst zu Opfern zu machen, von links nach rechts, jeder sieht sich selbst als Opfer. Die Tage des gesunden Menschenverstandes und der Übernahme von Verantwortung für dein eigenes Handeln und dein eigenes Leben sind längst vorbei.

Soll es eine Kanalisierung deines eigenen Zorns auf die heutige Idiotie sein?

Auf jeden Fall - eine Reflektion des Zustands der Welt.

Wie du mir gesagt hast, hast du meine verrückte Kritik über "Age Of The Idiot" übersetzt. Wie gefiel dir die Vorstellung eines randalierenden "Henry Kane", der all diese Idioten nicht mehr ertragen kann? Stimmt sie in gewisser Weise mit der Botschaft des Albums überein?

Es passt so gut! Weißt du, ich neige dazu, mich so weit wie möglich von Leuten fernzuhalten. Ich bleibe zu Hause und arbeite stattdessen an Musik, es ist eine Art Flucht aus dieser Welt, denn Teil der Gesellschaft zu sein, hat für mich überhaupt keinen Reiz. Es widert mich nur an und macht mich wütend.

Was hat dich dazu gebracht, diese unheimliche Black-Metal-Atmosphäre in "My Sweet Escape" einzubauen? Es erinnert mich an DARK FUNERAL, was meinst du?

Bei HENRY KANE möchte ich Einflüsse aus jedem Genre einfließen lassen, sowohl extreme als auch weniger extreme, so dass der Black Metal-Einfluss ganz natürlich entstanden ist. "My Sweet Escape" ist eigentlich ein Track, den ich vor langer Zeit geschrieben habe, lange vor HENRY KANEs Zeit. Er war für ein altes HUMAN HARVEST-Demo gedacht, das es nie gab.

Welche Bedeutung haben ASTA KASK für dich und warum hast du dich entschieden, "Psykopaten" zu covern?

ASTA KASK ist eine dieser Bands, die mir seit meinen frühen Teenagerjahren am Herzen liegen, und ich wollte schon immer ein Cover von "Psykiskt Instabil" oder "Psykopaten" aufnehmen. Sie und eine andere schwedische Band namens STREBERS (die und DIA PSALMA solltest du übrigens anchecken) waren schon immer zwei der wichtigsten Bands für mich. Und beide haben Songs, die ich schon immer covern wollte.

Meinen Glückwunsch zum Sound von "Age Of The Idiot"! Bitte erzähle mir was über deinen Ansatz zum Soundengineering sowie deine Ziele und Erwartungen! Gibt es ein "Geheimrezept"?

Wenn ich ein Album schreibe, mache ich immer einen Song und mische diesen so nah wie möglich an der Endabmischung ab. Es hilft mir, das Endresultat zu sehen und es gibt den Ton für das ganze Album vor...dass ein Lied mich anspricht und mich wissen lässt, welche Art von Produktion das Album braucht und wie der Mix zu erfolgen hat. Manchmal ändert sich das nach der Hälfte des Albums oder sogar am Ende des Schreibprozesses. Und so war es auch bei "Age Of The Idiot". Ich glaube, ich habe am Ende etwa acht oder neun Versionen davon gemacht, bevor ich zu 100% zufrieden damit war.

Wie geht Schweden mit der Corona-Krise um und wie wirkt sich dies auf dich aus?

Im Moment lebe ich eigentlich im Vereinigten Königreich, zumindest bis Ende des Jahres. Großbritannien wurde hart getroffen, aber andererseits halten sich die Menschen nicht wirklich an die Vorgaben, wenn es um Social Distancing und all das geht. Zumindest nicht von dem, was ich in meinem Wohngebiet sehe. Es scheinen gerade die Menschen zu sein, die am lautesten danach schreien, zu Hause zu bleiben und Leben zu retten, die das nicht tun und sich nicht an die festgelegten Regeln halten. In der einen Minute applaudieren sie dem National Health Service, nur damit sie sich gut fühlen können, und in der nächsten Minute gehen sie mit Freunden Bier trinken. Wie ich bereits erwähnt habe, halte ich mich sowieso von den Menschen fern - deswegen musste ich auch keine Änderungen vornehmen, haha.

Was denkst du, wie sich die Metal-Szene nach Corona verändert haben wird (Festivals, Clubs, das Verhältnis zwischen kleinen und großen Akteuren, usw.)?

Unglücklicherweise denke ich, dass einige der kleineren Festivals vielleicht zu viele Schläge einstecken müssen, um sich zu erholen, aber hoffentlich werden die meisten überleben. Ich denke, die Nachfrage und das Bedürfnis nach Live-Musik und Festivals wird wachsen und viel größer werden - zumindest für eine kurze Zeit. Aber andererseits liegt es in der menschlichen Natur, Bands, Festivals und Veranstalter oberflächlich zu unterstützen, aber nicht wirklich etwas zu tun, um ihnen zu helfen. Solange sie auf Facebook darüber schreiben können, um zu zeigen, was für gute Leute sie sind, sind sie glücklich. Glücklicherweise denke ich, dass die Metal- und Punkszene in einer Weise einzigartig ist, dass es eine tatsächliche Unterstützung von Fans gibt...dass die Leute ihre Worte in die Tat umsetzen, anstatt nur auf ihr eigenes Ego zu wichsen. Was die Langzeitwirkung des Ganzen sein wird, ist meiner Meinung nach noch schwer zu sagen. Es hängt alles davon ab, wie sich die Dinge mit dem Virus entwickeln und wie die Regierung im jeweiligen Land damit umgeht.

Wie siehst du "den schwedischen Weg" in diesen Zeiten?

Ich muss ehrlich sein...da ich nicht in Schweden lebe, habe ich nicht viel darüber gelesen, warum sich die schwedische Regierung entschieden hat, es so zu handhaben, wie sie es getan hat. Daher kann ich es nicht wirklich sagen. Das Gute an Schweden ist, dass es ein großes Land mit riesigen Gebieten ist, in denen niemand lebt. Es ist alles weit verstreut - besonders, je weiter du in den Norden gehst.

Glaubst du, dass die besondere Situation und die Herausforderungen der Pandemie sowie die sich schnell verbreitenden Informationen im Internet schlussendlich die Idiotie fördern?

Oh ja, ganz sicher! Schau dir nur die Geschichte der Menschheit an - die Idiotie scheint unser Markenzeichen zu sein. Es waren immer die Dummen, die den Dummen folgten. Wenn du etwas mit genügend Selbstvertrauen sagst oder tust, werden die Leute dir glauben, ohne dich in Frage zu stellen. Die Religion ist ein perfektes Beispiel dafür. Sieh dir an, wie sehr sich die Welt entwickelt hat, und doch steckt die Religion in der gleichen idiotischen Art und Weise fest, wie sie es schon immer tat. Es ist nur sichtbarer geworden, seit das Internet den Dummen eine Stimme gegeben hat. Du könntest etwas so unglaublich Übertriebenes und Falsches schreiben, aber mach es mit genug Selbstvertrauen, dränge es aggressiv genug, und die Leute werden es nicht nur glauben, sondern ihm auch folgen [Anm. d. Verf.: hoffentlich meint er damit nicht meinen Rezensions-Stil...]. Gruppenzwang und Herdenmentalität werden durch soziale Medien und dergleichen nur noch verstärkt. Deshalb haben wir Idioten, die Waschmittel-Pods fressen, sich Superkleber auf die Lippen geben und so einen Scheiß.

Was tust du in deinem täglichen Leben gegen Idiotie? Was sollten die Menschen tun, um mit gutem Beispiel voranzugehen?

Zum Glück hält mich das Leben als Einsiedler die meiste Zeit von den Menschen fern. Aber Idioten als das zu bezeichnen, was sie sind, ist einfach. Kürzlich hat es einen Trend gegeben, in die Geschäfte zu gehen und Essen abzulecken und/oder zu bespucken und es wieder in die Regale zu stellen...oder alten Menschen ins Gesicht zu husten. Wenn du so etwas siehst, dann stell' diese Arschlöcher zur Rede, schlag' ihnen ins Gesicht, tu es! Verschließ' bloß nicht die Augen vor so einer Scheiße. Was die Massen betrifft, kann man dagegen nicht viel tun. Die Dummen werden immer die Dummen anführen.

Apropos Post-Corona-Ära: beschränkt sich HENRY KANE auf die Studioarbeit oder trittst du auch live auf (wenn ja: wer macht mit)?

Wir haben für nächsten Sommer eine Show beim Pitfest in Holland gebucht. Sie sollte diesen Sommer stattfinden, aber die Zeiten sind nun einmal so, wie sie sind. Für die Live-Shows habe ich meine WOMBBATH-Kollegen Håkan und Matthew an den Saiten und einen guten Freund von mir, Doru Florin, am Schlagzeug verpflichtet. Den WOMBBATH-Kollegen kann ich alles anvertrauen und ich weiß, dass wir auf der Bühne wirklich gut zusammenarbeiten. Und Doru ist ein phänomenaler Drummer - daher freue ich mich riesig, mit ihnen die Bühne zu teilen.

Kurz nach der Veröffentlichung des aktuellen WOMBBATH-Albums "Choirs Of The Fallen" seid ihr zu Transcending Obscurity Records gewechselt. Wie sind nun eure aktuellen Pläne?

Dieses Jahr werden WOMBBATH 30 Jahre alt - und selbst mit einer Pause dazwischen ist dies etwas, das gefeiert werden muss. Dafür haben wir eine ganz besondere Veröffentlichung vor uns. Ich, Håkan und Thomas haben auch an Songs für ein neues Album gearbeitet, obwohl wir noch weit davon entfernt sind, etwas fertigzustellen. Wir mussten alle unsere Live-Auftritte bis 2021 verschieben, also sollten wir bis dahin hoffentlich wieder mit unseren Auftritten auf dem richtigen Weg sein.

Können wir in naher Zukunft auch etwas Neues von HEADS FOR THE DEAD erwarten?

Wir haben hart an einem neuen Album mit HEADS gearbeitet und wir sind zu 99% damit fertig! Nur noch ein paar letzte Handgriffe, aber es sollte noch in diesem Jahr herauskommen. Ich freue mich sehr darauf, es zu veröffentlichen, da es unser erstes Album mit Ed am Schlagzeug ist. Er hat die Songs auf ein ganz neues Niveau gebracht.

Bei so vielen aktiven Bands stellt sich eine Frage: Lebst du von der Musik oder hast du auch einen "normalen" Job? Oder womöglich einen "normalen" Job, der mit Musik zu tun hat?

Ich habe auch einen "normalen" Job. Tagsüber arbeite ich als IT-Techniker, abends und an den Wochenenden betreibe ich mein eigenes Musikstudio.

Vielen Dank für dieses interessante Interview - das Schlusswort gebührt natürlich dir!

Danke auch für das tolle Interview! Unterstützt weiterhin den Underground! Cheers!

 


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE