CAMBRIAN EXPLOSION - Noritsugu Lockhart

Artikel-Bild

Ryne hatte vor, ein Projektionsgerät mit einer kreisförmigen Leinwand und allem aufzubauen, aber der Wind hat das Ding zerlegt.

Sagt nicht, ihr seid keine Fans von Sonnenfinsternissen! CAMBRIAN EXPLOSION haben Sounds und Filmmaterial, die euch interessieren könnten! Und dazu noch ein paar erläuternde Worte zu "The Sun"! Gönnt euch!

Veröffentlicht am 22.02.2019

Wir haben uns gedacht, zur Veröffentlichung von CAMBRIAN EXPLOSIONs fantastischem neuen Video "The Sun", ein Interview mit Mastermind Noritsugu Lockhart zu führen, statt es bloß in den News zu bringen. Anders als erwartet,  ist es nämlich kein reiner Promotion-Clip mit Studioaufnahme geworden, sondern eine Liveaufnahme, die während der Sonnenfinsternis verweigt wurde - und dazu gibt es einiges zu erzählen. Lest alles zur Entstehungsgeschichte unter dem Video!


Hey Nori, wir hatten vor fast zwei Jahren ein längeres Interview geführt. (Hier nachzulesen) Wie ist es euch allen bei CAMBRIAN EXPLOSION seither ergangen?

Uns geht es gut. Mit unserem Kram kommen wir langsam voran, da wir außerhalb der Band ziemlich beansprucht werden. Wir finden aber wöchentlich kleine Zeitrahmen, um am neuen Material weiterzuarbeiten. Der Fortschritt geht langsam aber sicher vonstatten.

Ich habt schon lange ein Musikvideo geplant, aber jetzt, da es endlich fertiggestellt und veröffentlicht ist, übertrifft es die Erwartungen um einiges. Wie liefen die Vorbereitungen ab?

Es wurde so ziemlich alles von unserem Schlagzeuger Ben und unserem Freund Ryne Freed, der das Video drehte, geplant. Ich segnete eigentlich nur die Idee ab, als Ben mit der Idee ankam.

Es muss eine fantastische Atmosphäre während der Sonnenfinsternis gewesen sein. Wie hat es eure Stimmung beeinflusst?

Es war definitiv die magischste Erfahrung, die ich je machen durfte. Wenn ich Musik mache, gerate ich manchmal in diesen Zustand, in dem ich völlig in die Musik eintauche, als wäre nichts anderes in meinem Kopf, aber ich kann diesen "Zustand" nur erreichen, wenn alles gut läuft und harmoniert. Je älter ich werde, desto schwieriger wird es, ihn zu erreichen. Aber als die Sonnenfinsternis während wir spielten einsetzte, fühlte ich mich, als würde sie mich automatisch in diesen Zustand versetzen. Und als ich zu meinen Bandmitgliedern sah, wusste ich, dass sie auch da waren. Ich werde mich wahrscheinlich noch im Sterbebett an den Moment erinnern! (Lacht)

Was führte euch zur Erkenntnis, es würde nicht reichen, bloß die fertige Audiospur auf das Filmmaterial zu legen?

Wir wollten, dass die Sonnenfinsternis Teil der Performance ist, also musste es live sein. Das war der ganze Punkt. Wir haben tatsächlich genau miteingeplant, zu welchem Zeitpunkt der Höhepunkt stattfinden würde, und wir haben das Timing so gelegt, dass bei der totalen Finsternis das Gitarrensolo einsetzt, damit wir dann auch die Magie des Momentes auskosten konnten. Ich habe gedacht, der Gitarrensolo-Part wäre etwas kürzer als in der EP-Version geraten, aber es ist wohl ziemlich gut geworden. (Lacht)

Gab es Ideen, die ihr aufgrund technischer Einschränkungen nicht umsetzen konntet?

Ja, Ryne hatte vor, ein Projektionsgerät mit einer kreisförmigen Leinwand und allem aufzubauen, aber der Wind hat das Ding zerlegt. (Lacht) Es war irgendein Schrott, aber ich denke, es ist besser wie es gelaufen ist, denn es blieben nur unsere Musik und die Eklipse, ganz ohne Tricks und Gimmicks. Was mir sowieso lieber ist.

Die Filmaufnahmen entstanden bereits im August 2017. Hast die Postproduktion so lange gedauert?

Ich habe mich nicht an der Bearbeitung beteiligt. Ich war einfach zufrieden, dass ich es erleben durfte, also hatte ich keinen Grund, Ryne zu hetzen.

Ihr arbeitet fleißig an eurem neuen Album. Habt ihr Zeit, um auch für dieses neue Material ein Video zu produzieren?

Nein, momentan ist nichts geplant. Aber wer weiß? Vielleicht haben Ryne und Ben bereits eine neue ehrgeizige Idee. (Lacht)

Na dann harren wir der Dinge! Vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast! Wir sehen uns!

Vielen Dank! Ich hoffe, wir werden das neue Tonmaterial auch bald auf den Markt werfen. An alle, die darauf warten: Vielen Dank für eure Geduld!


WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE
WERBUNG: SABATON - The Great War
ANZEIGE